Allgemein
TES V: Skyrim DLC Dawnguard DLC Hearthfire DLC Dragonborn Mods & PlugIns zu Skyrim
The Elder Scrolls Online
TES IV: Oblivion Shivering Isles Mods & PlugIns
TES III: Morrowind
Tamriel




19.04.2014, 07:34 Uhr - Massenbanns nach Ausnutz ...
18.04.2014, 09:13 Uhr - Brute-Force-Accounthacki ...
18.04.2014, 09:03 Uhr - Kargstein - Neue Informa ...
18.04.2014, 06:48 Uhr - Bekannte ESO-Probleme in ...
14.04.2014, 05:50 Uhr - Verbraucherschutz mahnt ...
14.04.2014, 00:39 Uhr - Abenteuergebiet 'Kargst ...
14.04.2014, 00:16 Uhr - Kontensperrungen gegen C ...
04.04.2014, 20:20 Uhr - ESO-(P)Review auf Witche ...
03.04.2014, 05:20 Uhr - TES Online - Patch veröf ...
08.03.2014, 08:52 Uhr - The Neverhalls DV
29.01.2014, 09:44 Uhr - Solstheim: Tomb of the S ...
29.09.2013, 09:25 Uhr - Lichtenstein
12.08.2013, 19:13 Uhr - Das Tamriel Manuskript
29.07.2013, 19:16 Uhr - Die Zone
29.07.2013, 19:06 Uhr - Necessities of Morrowind ...
29.06.2013, 17:17 Uhr - Zigeunerwagen (Gypsy Van ...
17.06.2013, 20:44 Uhr - ShotN Release 01: Vorndg ...
25.05.2013, 23:43 Uhr - Abots Water Life DV
News

The Elder Scrolls Online

Massenbanns nach Ausnutzungs von Exploits

19.04.2014, 07:34 Uhr

Wie Zenimax Online bekannt gegeben hat, gab es eine Welle von Banns nach der Ausnutzung eines Exploits, der es Spielern ermöglicht hatte, Gegenstände zu duplizieren.

Zitat:
Wir zeigen keineToleranz, wenn es um das wissentliche Ausnutzen von Missbrauchmöglichkeiten geht; die Konten aller darin verwickelten Spieler wurden jetzt permanent gesperrt.


Es ist noch nicht ganz klar, welche Folgen das für The Elder Scrolls online haben wird. Momentan sind die Gildenbanken gesperrt, durch welche die Ausnutzung des Exploits erst möglich wurde. Ob es einen Rollback, das Zurückfahren des Servers auf einen früheren Zeitpunkt, geben wird, ist noch unklar.

Wenn jemand unberechtigterweise gebannt wurde, hat er die Möglichkeit, sich an den Support von Zenimax Online zu wenden.

Weiterführende Links:

Kommentare (0) geschrieben von Silva, Kategorie: The Elder Scrolls Online

The Elder Scrolls Online

Brute-Force-Accounthacking bei ESO

18.04.2014, 09:13 Uhr

The Elder Scrolls Online erlebt derzeit eine schwierige Phase, weil Hacker es offenbar mittels Brute-Force-Methode (d.h. so oft probieren, bis es klappt) auf Zugriffe zu den Accounts anderer Spieler abgesehen haben. So berichtet der User BlackBears im offiziellen Forum, dass er binnen weniger Minuten aus dem Spiel geworfen wurde, weil er bereits anderswo eingeloggt sei, obwohl das wohl der Hacker war. Als er sich neu einloggen wollte, war das Passwort bereits geändert und ein Zugriff nicht mehr möglich. Die Hacker haben es offenbar darauf abgesehen, Items und Gold zu klauen.

Um derlei Übergriffen vorzubeugen, wird geraten, ein möglichst kompliziertes Passwort mit mindestens 8 Zeichen, Groß- und Kleinbuchstaben, Zahlen und Sonderzeichen zu erstellen. Simple Passwörter (Namen oder reine Zahlenfolgen) werden von guten Hackern binnen kürzester Zeit geknackt.

Weiterführende Links:

Kommentare (0) geschrieben von TheDarkRuler, Kategorie: The Elder Scrolls Online

The Elder Scrolls Online

Kargstein - Neue Informationen

18.04.2014, 09:03 Uhr

Zum neuen Abenteuergebiet Kargstein, welches bald für The Elder Scrolls Online freigeschaltet wird (wir berichteten) gibt es nun neue Informationen. So wurde auf der offiziellen Seite des Spiels eine neue Rubrik eigens für diese Zone eingerichtet.

Man erfährt Neues, wie zum Beispiel, dass man auf Kargstein wohl eine größere Questreihe rund um das Mysterium der verschwundenen Sternenbilder zu lösen hat, aber auch dass Kargstein gebietsmäßig im Gebiet des Dolchsturz-Bündnisses liegt (aber keine Angst, jede Allianz kann dort mitmischen). Auch neue Gegner wie Luftatronachen, Himmlische Magier und die Welwa werden dort vorgestellt.

Weiterführende Links:

Kommentare (0) geschrieben von TheDarkRuler, Kategorie: The Elder Scrolls Online

The Elder Scrolls Online

Bekannte ESO-Probleme in Bearbeitung

18.04.2014, 06:48 Uhr

Wie ZeniMax Online im offiziellen Forum bekannt gibt, arbeiten sie derzeit mit Hochdruck an vielen Problemen, mit denen die Spieler von The Elder Scrolls Online zu kämpfen haben. Es gibt eine Liste, in der allerdings nicht alle, sondern nur die wichtigstens Punkte aufgeführt sind.

So wird zum Beispiel das Problem mit den Bottern, Goldverkäufern, Spammern und Speedhackern sehr ernst genommen und stetig daran gearbeitet, um diesen entgegenzuwirken. Weiterhin haben manche Spieler immer noch Probleme mit dem Einmalpasswort oder mit der Tatsache, dass ihnen Bankplätze oder Fertigkeitspunkte fehlen. Eine Lösung scheint greifbar zu sein und wenn die Tests die gewünschten Resultate erzielen, dürfen wir uns schon die nächsten Tage auf den Patch freuen, der diese Fehler behebt. Eine Lösung für die langen Ladezeiten im Chat oder den Zonen scheint auch schon im nächsten Patch zu erfolgen. Weiterhin wird an vielen Quests gearbeitet, bei denen Bugs einen erfolgreichen Abschluss verhindern.

Weiterführende Links:

Kommentare (0) geschrieben von Silva, Kategorie: The Elder Scrolls Online

The Elder Scrolls Online

Verbraucherschutz mahnt ZeniMax ab

14.04.2014, 05:50 Uhr

Wenige Tage nach dem Start von The Elder Scrolls Online wurde ZeniMax vom Verbraucherschutz abgemahnt, weil Spieler ihren kostenlosen Probemonat nur nutzen können, wenn sie für einen weiteren Spielmonat bezahlt haben. Die ersten Zahlungen sollen der Autorisierung dienen, heißt es bei ZeniMax, obwohl mit 30 Tagen kostenlosem Zugang zum Spiel geworben wurde. Dies sei wettbewerbswidrig und stelle eine irreführende Werbung dar, heisst es beim VZBV (Verbraucherzentrale Bundesverband).

ZeniMax hat nun bis zum 24. April Zeit, eine strafbewehrte Unterlassungserklärung abzugeben und darf künftig nicht mehr mit kostenlosem Testzeitraum werben.

Zitat:
Wer 30 Tage kostenlosen Zugang anbietet, darf kein Abo darin verstecken und die Verbraucher vorab zur Datenherausgabe und Zahlung zwingen.


Weiterführende Links:

Kommentare (1) geschrieben von Silva, Kategorie: The Elder Scrolls Online

The Elder Scrolls Online

Abenteuergebiet 'Kargstein'

14.04.2014, 00:39 Uhr

Die erste Abenteuerzone für The Elder Scrolls Online wurde kürzlich auf der offiziellen Seite des Spiels präsentiert. Spielen wird es in Kargstein (zu englisch: Craglorn) und das ganze Gebiet ist primär auf Vierergruppen ausgelegt, was Quests und Gegner angeht. Außerdem ist es nichts für Neulinge, denn ein Veteranenrang von 10 sollte drin sein, weil die Gegner sonst zu stark sind. In Kargstein stößt die Gruppe auf eine eigene Haupthandlung, die sich um verschwundene Sternbilder dreht und mit viel Spannung aufzuwarten verspricht, aber auch auf viele Nebenhandlungen, die teils in den Städten vergeben werden, teils aber auch in der Wildnis gefunden werden können.

Ein weiterer wichtiger Aspekt in Kargstein sind die Mini-Instanzen, die die Entwickler präsentieren. Es sind herausfordernde Dungeons, in denen Vierergruppen wie in den großen Dungeons herausfordernde Gegner bezwingen müssen und dafür gute Belohnungen erhalten. Es ist quasi eine Instanz nur für deine eigene Gruppe, wie die Entwickler es nennen.

Letzter und vielleicht wichtigster Punkt in Kargstein sind die Prüfungen (zu englisch: Trials), bei denen der Spieler mit unglaublich schweren Situationen konfrontiert wird. Das könnten Naturphänomene sein wie eine Felslawine, ein enorm starker Gegner oder sonst etwas. Bei der Bewältigung der Prüfung wird die Zeit gestoppt, wobei Tode als Strafzeit gelten. Wenn ihr eine gute Zeit erzielt, kommt eure Gruppe auf eine Bestenliste und wenn ihr gut genug wart, gibt es sogar Belohnungen.

Weiterführende Links:

Kommentare (1) geschrieben von TheDarkRuler, Kategorie: The Elder Scrolls Online

The Elder Scrolls Online

Kontensperrungen gegen Cheater

14.04.2014, 00:16 Uhr

Nachdem The Elder Scrolls Online gerade mal auf dem offenen Markt ist, wird das Spiel bereits Schauplatz von unangenehmen Usern. Leute, die mithilfe von Drittanbietersoftware sich ungerechte Vorteile verschaffen, indem sie beispielsweise Kampfwerte und Angriffsgeschwindigkeiten erhöhen. Auch das Nutzen von Bots ist weit verbreitet.

Solchen Leuten hat der Entwickler nun einen Riegel vorgeschoben. Nutzer von Drittanbietern wie Trainer, Cheats oder sonstigen Bots haben gleich tausendfach Banns erhalten, damit TESO wieder ganz den ehrlichen Spielern gehört.

Kommentare (1) geschrieben von TheDarkRuler, Kategorie: The Elder Scrolls Online

The Elder Scrolls Online

ESO-(P)Review auf Witchers Journal

04.04.2014, 20:20 Uhr

Die Kollegen von Witchers Journal haben kürzlich ein Preview zum MMORPG The Elder Scrolls Online veröffentlicht. Darin erhält man unter anderem einen Einblick in den Anfang des Spiels und eine der ersten Quests, jedoch ohne dass dabei gespoilert wird. Unterm Strich erhält ESO von Witchers Journal eine positive Einschätzung, obwohl auch ein paar kleinere Mängel angesprochen werden.

Zitat:
Bethesda ist mit The Elder Scrolls Online ein guter Wurf gelungen. Die Welt fühlt sich lebendig an, auch wenn die Grafik nicht die gemoddete Qualität eines Skyrims erreicht. Dies ist auch gar nicht nötig, wenn man bedenkt, dass man ja nicht allein durch die Provinzen Tamriels zieht, sondern dies auf einem der zwei Megaserver (US und EU) neben hunderttausenden anderen Spielern tut. Aus diesem Blickwinkel betrachtet ist die Grafik ein guter Kompromiss zwischen Spielbarkeit und gefälligem Aussehen. Vorausgesetzt man verfügt über einen gut ausgerüsteten PC, kann man TESO auf den höchsten Grafikeinstellungen ruckelfrei spielen, wie bereits die Stresstests an den Beta-Wochenenden von TESO eindrucksvoll bewiesen haben.
Gibt es eigentlich bei TESO etwas zu bemängeln? Leider ja. In besonders schlechter Erinnerung blieb dem Autoren dieses Artikels eine Reihe von Bugs, die innerhalb der Beta-Sessions aufgetreten waren. So konnten einige Quests nicht beendet werden, weil wichtige Gegner nicht spawnten. Zwar patchte Bethesda fleissig, doch ein Bug, der in einer Quest eine von drei Abscheulichkeiten, die des Zornes, nicht spawnen ließ, bestand in der letzten Beta immer noch. Auch bei der Quest Tormented Souls stand man sich im unterirdischen Tempel mit zwanzig anderen die Füße platt, während man darauf wartete, dass die Gegnerin Drusilla Nerva erschien, was sie aber nicht tat. Entweder war die Gute zu schüchtern oder sie war gerade mit anderen Dingen beschäftigt. Vielleicht mit shoppen.


Den kompletten Artikel findet ihr unten verlinkt.

Weiterführende Links:

Kommentare (1) geschrieben von Thoronador, Kategorie: The Elder Scrolls Online

The Elder Scrolls Online

TES Online - Patch veröffentlicht

03.04.2014, 05:20 Uhr

Ein erster Patch ist gestern abend für The Elder Scrolls online erschienen. So wurden unter anderem Quests gefixt, die schon seit der Beta verbugt waren und ein Vorankommen verhindert hatten. Die kompletten Patchnotizen könnt ihr im offiziellen Forum nachlesen.

Weiterführende Links:

Kommentare (1) geschrieben von Silva, Kategorie: The Elder Scrolls Online

Skyrim-Plugins

Enderal-Spezial in der GameStar

22.03.2014, 08:35 Uhr

Die Spielezeitschrift GameStar bringt in ihrer am 26.03.2014 erscheinenden Ausgabe einen umfangreichen Bericht über das neueste Projekt des Nehrim-Teams SureAI: Enderal. Wie schon Nehrim für Oblivion ist Enderal eine sogenannte Total Conversion, d.h. es ist ein vollkommen eigenständiges Spiel, was sich mit Skyrim nur noch die Engine sowie einige Modelle teilt, sonst aber in einer komplett anderen Welt spielt.

Im Fokus des Berichts stehen die wichtigsten Aspekte eines Spiels: Grafikdesign, Quests und der allgemeine Spielspaß. So schwärmen die Redakteure bereits jetzt schon von der Detailvielfalt der Spielwelt und das obwohl die TC nicht einmal fertig ist.

Aber auch das Team selbst wird befragt, wie sie sich die Welt von Enderal vorstelleln. Realistisch und abwechslungsreich; diese beiden Worte fassen es wohl zusammen. So wird es kein schlichtes gut und böse geben, sondern ein Grauton eigener Interessen und Intrigen.

Die Redaktion von GameStar ist sich einig: Wie schon Nehrim für Oblivion, so wird auch Enderal ein Hammer, der in der Spielewelt einschlagen wird. Vorraussichtlich releast wird das Spiel im ersten Quartal des kommenden Jahres.

Weiterführende Links:

Kommentare (1) geschrieben von TheDarkRuler, Kategorie: Skyrim-Plugins

The Elder Scrolls Online

Einzelheiten zum Start von The Elder Scrolls online

21.03.2014, 17:56 Uhr

Matt Firor, Paul Sage, and Nick Jonkle gaben jetzt weitere Einzelheiten zum Start von The Elder Scrolls online bekannt.

Die wichtigsten Punkte haben wir hier für euch zusammengefasst:

- Die Vorbesteller der Imperial Edition von ESO haben am Sonntag, dem 30.03.2014 13.00 Uhr Zugang zu The Elder Scrolls Online.
- Die Vorbesteller der Standard Edition von ESO dürfen am Dienstag, dem 01.04.2014 13.00 Uhr mit dem Spiel starten.
- Für alle anderen startet The Elder Scrolls online regulär am Freitag, dem 04.04.2014 13.00 Uhr.
- Im Ingameshop wird es nur Namensänderungen, Serverwechsel und Haustiere zu kaufen geben. Es ist auch (vorerst) nicht geplant, die Extras der Sondereditionen im Shop anzubieten.
- Client, Verzeichnisse und Zugangsdaten vom Beta-Account bleiben bestehen, allerdings werden die Charaktere aus den Betatests gelöscht werden.
- Weiterhin wird es wohl ein Rabattsystem für längerfristige Abos geben.



Weiterführende Links:

Kommentare (1) geschrieben von Silva, Kategorie: The Elder Scrolls Online

The Elder Scrolls Online

Computerbild Spiele bringt umfangreiches TESO-Spezial

15.03.2014, 08:44 Uhr

In der Märzausgabe der Computerbild-Spiele führt die Betatesterin und CBS-Redakteurin Linda Schult umfangreich die Vorzüge und NoGos der jetzigen The Elder Scrolls Online-Beta aus. So wird genau geschildert, wie das System mit den Fraktionen, das Crafting sowie überhaupt das ganze Drumherum funktioniert.
Auch technische Aspekte wie der Vergleich unterschiedlicher Hardware bei TESO und wie sie sich auf den Spielfluss auswirkt stehen im Fokus. Allgemein liest sich der Artikel wie ein Erlebnisbericht von Anfang an: Gegenstände sammeln, Gegner töten, die Landschaft zu Fuß oder zu Pferde bereisen. Interessiert? Dann kauft Euch die CBS und/oder diskutiert mit uns im Forum.

Weiterführende Links:

Kommentare (1) geschrieben von TheDarkRuler, Kategorie: The Elder Scrolls Online

Login


Noch nicht registriert?
PotM
Umfrage
Warum interessiert ihr euch für Elder Scrolls Online?



(Ergebnis anzeigen)

Umfragenarchiv
Shop
Statistik
Online seit Januar 2007
4.270.759 Besucher
25.324.578 Klicks
1.716 Besucher heute
8.676 Klicks heute
888 News
667 Artikel
49 Besucher online

News-Feeds:

RSS 0.91
RSS 1.0
RSS 2.0
Atom 1.0

Twitter
Folge uns auf Twitter, um stets auf dem Laufenden zu sein.
WoESde @ Twitter
World of Players Netzwerk


Kein Kopieren von Inhalten oder Bildern ohne Genehmigung
Powered by Frogsystem 2 © 2007 - 2010 Frogsystem-Team