Allgemein
TES V: Skyrim DLC Dawnguard DLC Hearthfire DLC Dragonborn Mods & PlugIns zu Skyrim
The Elder Scrolls Online
TES IV: Oblivion Shivering Isles Mods & PlugIns
TES III: Morrowind
Tamriel


Verbrechen und Strafen in Oblivion

Es gibt größere und kleinere Verbrechen, derer ihr euch schuldig machen könnt. Kleinere Verbrechen werden normalerweise nur mit einer Geldstrafe geahndet. Größere Verbrechen, die euer Kopfgeld um 500 Goldstücken steige lassen, ergeben zusätzlich einen Infamie-Punkt.


Verbrechen
  • Unbefugtes Eindringen
  • Diebstahl
  • Taschendiebstahl
  • Angriff
  • Mord



Unbefugtes Eindringen
Das Eindringen in verbotene Areale zählt natürlich als Verbrechen. Nachdem ihr eine Tür öffnet, die in einen verbotenen Bereich führt, habt ihr dreißig Sekunden, ihn wieder zu verlassen. Meist sagen euch die NPCs im Raum, das ihr verschwinden sollt. Tut ihr das nicht, rufen sie die Wachen.

Strafe: Die Strafe für unbefugtes Eindringen beträgt schlappe 5 Goldstücke.


Diebstahl
Es gibt zwei verschiedene Arten von Eigentum: Privateigentum (Besitz von Händlern, in Häusern, etc.) und Gemeinschaftseigentum (Besitz von Gilden, etc.). Beispiele:

Beispiel A:
Ihr seid Mitglied der Magiergilde und nehmt euch aus einem der Schränke eine Schriftrolle. Da ihr Mitglied der Magiergilde seid, ist das in Ordnung, denn es ist Gemeinschaftseigentum. Wärt ihr kein Mitglied der Magiergilde, wäre es Diebstahl.

Beispiel B:
Ihr seid Mitglied der Magiergilde und nehmt euch aus dem Schrank eines Händlers in der Magiergilde ein paar Schriftrollen. Das ist Diebstahl, da ihr Privateigentum des Händlers stehlt.

Besipiel C:
Ihr besucht einen Händler und nehmt euch, während dieser mit einem Kunden spricht, einige Äpfler aus einer Schüssel. Das ist Diebstahl, da die Äpfel das Privateigentum des Händlers sind.

Besonders aufpassen müsst ihr mit Havok in Zusammenhang mit fremden Gegenständen. Das alleinige Verschieben (mit der Greifentaste) von Privateigentum ist strafbar!

Strafen:
Werdet ihr von den Wachen erwischt, müsst ihr einen gewissen Betrag an Bußgeld zahlen. Es entspricht dem gesammelten Wert des Diebesguts. Zu beachten ist allerdings, dass ihr immer mindestens 10 Goldstücke zahlt. Bei Pferden werden 250 Goldstücke verrechnet!


Taschendiebstahl
Beim Taschendiebstahl ist es das Wichtigste, unentdeckt zu bleiben. Am Einfachsten ist es, sich an sein Opfer heran zu schleichen, ohne dass dieser euch bemerkt. Anschließend aktiviert ihr das Opfer im Schleichen-Modus, als wolltet ihr mit ihm reden; stattdessen befindet ihr euch nun im Inventar das Opfers. Je nachdem, wie hoch eure Fertigkeiten Sicherheit und Schleichen sind, seht ihr mehr oder weniger Inhalt. Ob der Taschendiebstahl schlussendlich gelingt, hängt von mehreren Faktoren ab: Zum Einen vom Wert der eigenen Schleichen-Fertigkeit, weiters vom Wert der Schleichen-Fertigkeit des Opfers und letztlich vom Wert und Gewicht der Beute. Ihr solltet also ständig auf der Hut sein!

Strafen:
Die Strafe für einen Taschendiebstahl, bei dem ihr erwischt werdet, hängt vom Wert der gestohlenen Beute ab. Mindestens aber müsst ihr 25 Goldstücke zahlen.


Angriff
Das Verbrechen des Angriffs ist in Oblivion ein besonders nerviges und unkontrolliertes Verbrechen. Oft trifft man ausversehen Verbündete, die es einem aber verzeihen, wenn man den Schild hochhält und sie dabei anspricht. Der durchschnittliche NPC allerdings ist spätestens nach dem dritten Treffer unversöhnlich.

Strafen:
Für einen Angriff auf einen ahnungslosen, nicht verbündeten NPC zahlt ihr 40 Goldstücke.


Mord
Das Töten von Banditen, Räubern oder sonstigen böswilligen NPcs zählt natürlich nicht als Mord. Das Töten friedfertiger NPCs hingegen sehr wohl. Greift ihr also grundlos einen NPC an und tötet ihn, zählt das als Mord. Schafft ihr es, den Gegner mit nur einem einzigen Hieb/Zauberspruch ohne Zeugen zu töten, bleibt der Mord zwar ungesühnt, hinterlässt trotzallem aber einen Eintrag in eurer Statistik. Werdet ihr zuerst angegriffen, so ist es euer gutes Recht, euch zu verteidigen und den Angreifer zu töten; es zählt nicht als Mord.

Strafen:
Die Strafe für einen Mord beträgt satte 1000 Goldstücke.


Zurück

geschrieben von schneida


Login


Passwort vergessen?
Noch nicht registriert?
PotM
(von Palatinate)
(Bild einschicken)
Umfrage
Zurzeit ist keine Umfrage aktiv!

Umfragenarchiv
Shop
Statistik
Online seit Januar 2007
7.868.605 Besucher
43.969.680 Klicks
808 Besucher heute
4.934 Klicks heute
1.269 News
699 Artikel
15 Besucher online

News-Feeds:

RSS 0.91
RSS 1.0
RSS 2.0
Atom 1.0

Twitter
Folge uns auf Twitter, um stets auf dem Laufenden zu sein.
WoESde @ Twitter
World of Players Netzwerk


Kein Kopieren von Inhalten oder Bildern ohne Genehmigung
Powered by Frogsystem 2 © 2007 - 2014 Frogsystem-Team