Allgemein
TES V: Skyrim DLC Dawnguard DLC Hearthfire DLC Dragonborn Mods & PlugIns zu Skyrim
The Elder Scrolls Online
TES IV: Oblivion Shivering Isles Mods & PlugIns
TES III: Morrowind
Tamriel


The Shivering Isles - Ein Einblick

Durch die Installation von Shivering Isles tritt ein schwerwigender Bug auf, der einen Charakter nach einer gewissen Spieldauer unspielbar macht. Es ist anzuraten, den Patch herunterzuladen. Weitere Informationen zum Thema und Link zum offiziellen Patch findest du hier.

TES IV: Shivering Isles ist das erste und wahrscheinlich auch einzige AddOn für TES IV: Oblivion. Hier wird der Spieler in die Oblivion-Ebene von Sheogorath geführt. Der Daedraprinz des Wahnsinns sucht nämlich einen Champion, der sein Reich vor dem Grauen Marsch rettet.

Shivering Isles-Cover PC-Release 30. März 2007
XBox-Release 26. März 2007
PS3-Release September 2007 (GotY)

Shivering Isles ist sowohl für PC und XBox als inzwischen auch Playstation 3 verfügbar.

An Landmasse gerechnet sind die Shivering Isles so groß wie 1/4 Cyrodiil des Hauptspiels. Es gibt viele neue Gegenstände wie Waffen, Rüstungen, Alchemiezutaten und Kleidung; natürlich auch neue NPCs und neben der Hauptquest auch einiges an Nebenquests. XBox-Spüler dürfen sich zudem über 250 Gamer Points freuen, die sie in zehn neuen Achievements erhalten können.


Die Quests | Die Spielwelt | Kreaturen & Gegner
Die Quests
Sheogorath
Sheogorath
Der Hauptquest bringt an die 30 Stunden Spielzeit mit sich, in denen sich der Spieler als Champion Sheogorath' laufend in Schwierigkeiten bringt. Auch im Reich des Daedra-Prinzen geht eine Ära zu Ende, und das bedeutet, Sheogorath zufolge, dass sein Mitprinz Jyggalag die Shivering Isles wie so viele Male zuvor vernichten will. Bisher hat er es immer geschafft und Sheogorath war gezwungen, sein Reich neu zu errichten, doch diesmal soll es anders sein. Er scheint einen Plan zu haben, doch verliert er keinen Gedanken daran, den Spieler auch darin einzuweihen.
Der Hauptquest ist nicht nur spannend und einfallsreich gestaltet, er wurde auch visuell genauso umgesetzt; der Raum, der sich in tausend Schmetterlinge auflöst, ist hier nur ein Beispiel.

An Nebenquests gibt es einiges in den Städten Tiegeln und Bliss als auch den umliegenden Dörfern zu erledigen. Sie alle spiegeln den Charakter - und natürlich auch den dahinter verborgenen Wahnsinn - des Auftraggebers wider, so dass man mal größere, mal kleinere Entscheidungen treffen muss. Daraus resultiert natürlich die Frage: Was ist gut, was böse? Das ist in Shivering Isles nicht immer eindeutig. Im Falle des Dorfes Split zum Beispiel wird es reine Geschmacks- oder Charaktermoralsache sein, doch gibt es auch Quests, auf die das nicht zutrifft. So bittet ein NPC den Spieler um Hilfe dabei, sich das Leben zu nehmen. Tut der Spieler das, ist er dann böse, weil er an dem Mord beteiligt war? Oder ist er gut, weil er einen NPC geholfen hat? Es gibt aber natürlich auch Quests, in denen euch solche Entscheidungen bereits abgenommen werden; der Wächter, der das Tor zu den Shivering Isles bewacht, wird in jedem Fall getötet werden müssen, egal wie sympathisch er dem Spieler auch sein mag.

- Quest-Lösungen
- Sheogorath


Die Spielwelt
Karte der Shivering Isles
Shivering Isles
Die Shivering Isles sind das Reich von Sheogorath, und da dieser, wie vorbemerkt, der Daedraprinz des Wahnsinns ist, zeigt sich diese Lebenseinstellung auch in der Umgebung. Die Insel ist in zwei Teile gespalten: Mania und Dementia. Beide verfügen durch Landschaft, Kreaturen und dort lebenden NPCs einen ganz eigenen Charme.
Was die Kreaturen betrifft, so gibt es wundersamerweise von jeder Art zwei Stück; anders als bei der Arche Noah allerdings nur von der Aufmachung her, damit die jeweiligen Kreaturen sowohl nach Mania als auch Dementia passen.
Es gibt viele neue Höhlen, Ruinen und Orte insgesamt zu erkunden. Wie im Hauptspiel muss man diese erst entdecken, bevor sie auf der Karte eingezeichnet werden; anders jedoch als im Hauptspiel muss man auch die Hauptstadt erst finden, bevor man sich per Schnellreise zu ihr teleportieren kann.

Pilze
Nachthimmel von Mania
Der Nordteil der Insel ist Mania. Er repräsentiert die kreative Seite des Wahnsinns, was sich in hellen und bunt gemischten Farben zeigt, wie auch den Pflanzen. Begeisterte Morrowind-Spieler werden den turmhohen Pilzen mit einem Hauch Nostalgie begegnen. Die NPCs sind größtenteils harmlos. Da gibt es in der Hauptstadt, Bliss, beispielsweise eine jonglierende Frau mit kümmerlichem Selbstbewusstsein, einen Mann, der glaubt die Wände fielen auf ihn herab, wenn er nicht wachsam ist und so weiter. Sie sind verrückte und besessene Künstler und Denker. Die Wächter von Mania sind die Goldenen Heiligen, die sich selbst Aureal nennen. Sie haben helle Haut, gelbe Augen und tragen goldene Rüstungen. Gegenüber "niederen Lebensformen" - das bist du - verhalten sie sich zumeist stolz und herablassend.

Dementia ist der Südteil der Insel. Hier geht es etwas anders zu als in Mania: Die Pflanzen in der Landschaft sind verkrüppelt, die Straßen der Hauptstadt dreckstarrend, die Häuser verfallen. Die in diesem Teil lebenden NPCs neigen zu paranoidem Verhalten, Depression und Gewalt. Die Wächter von Dementia sind die Dunklen Verführer oder auch Mazken, wie sie sich selbst nennen. Sie haben dunkle Haut, dunkle Augen und noch dunklere Rüstungen. Gegenüber "niederen Lebensformen" zeigen sie sich freundlicher und geduldiger als die Goldenen Heiligen.


Kreaturen und Gegner
Elytra
Elytra (Dementia)
Auf den Shivering Isles wirst du auf keine Kreatur treffen, die sich auf Cyrodiil tummelt. Stattdessen hat das AddOn eine eigene manchmal mehr, manchmal weniger monströse Bevölkerung erhalten. Darunter befinden sich neue Daedra - wie die Hunger oder Fleischatronachen -, aber auch solche wie die stark an Gottesanbeterinnen erinnernden Elytra, von der sich eine im Screenshot links begutachten lässt. Das ist die Dementia-Version. Die Mania-Version der Elytra ist etwas bunter und heller, wie es zu der Seite der Shivering Isles passt. Ihr werdet auch einigen weiteren Kreaturen begegnen, die auf beiden Seiten leben und nur anders aussehen.

Neben den Monstern gibt es auch menschliche und menschenähnliche Kreaturen wie die Goldenen Heiligen und Dunklen Verführer. Zur Hauptquest gehören die Priester und Ritter der Ordnung. Hinter der Maske eines Priesters versteckt sich ein Bewohner der Shivering Isles, der sich Jyggalag angeschlossen hat. Die Ritter der Ordnung hingegen befinden sich in einem Zustand zwischen Mensch und Kreatur: Sie sind wandelnde Kristallrüstungen. Nicht zur Hauptquest gehören die Ketzter und Eiferer, doch sie werden den Spieler wie jede brave Kreatur sofort angreifen. Das Interessante daran: Wenn man eine Robe der jeweiligen Fraktion trägt, kann man sich in einiger Entfernung unter ihnen bewegen ohne als Feind wahrgenommen zu werden.

- Kreaturen-Artikel



geschrieben von Katan


Login


Passwort vergessen?
Noch nicht registriert?
PotM
Abnur Tharn
(Bild einschicken)
Umfrage
Wie steht ihr zum Creation Club / kostenpflichtigen Mods?



(Ergebnis anzeigen)

Umfragenarchiv
Shop
Statistik
Online seit Januar 2007
7.533.880 Besucher
42.063.541 Klicks
44 Besucher heute
188 Klicks heute
1.239 News
695 Artikel
8 Besucher online

News-Feeds:

RSS 0.91
RSS 1.0
RSS 2.0
Atom 1.0

Twitter
Folge uns auf Twitter, um stets auf dem Laufenden zu sein.
WoESde @ Twitter
World of Players Netzwerk


Kein Kopieren von Inhalten oder Bildern ohne Genehmigung
Powered by Frogsystem 2 © 2007 - 2014 Frogsystem-Team