Allgemein
TES V: Skyrim DLC Dawnguard DLC Hearthfire DLC Dragonborn Mods & PlugIns zu Skyrim
The Elder Scrolls Online
TES IV: Oblivion Shivering Isles Mods & PlugIns
TES III: Morrowind
Tamriel


Die Geschichte Tamriels

Die Dämmerungs-Ära
Die Dämmerungs-Ära beschreibt die Geburt der Schöpfung durch Nir, den Kampf der Brüder Anu und Padomay sowie das Entstehen der Zeit, Götter und Daedra. In dieser Zeit wird die sterbliche Ebene Nirn geschaffen, eine hoch magische, gefährliche und zu Zeiten des Götterwandelns instabile Ebene.


Die Mythische Ära / Merethic-Ära
Während der frühen mythischen Ära bevölkern die ersten prähistorischen Gemeinschaften eingeborener Tiermenschen das Land. In der mittleren mythischen Ära verließen die Aldmeri ihre Heimat und zogen nach Tamriel, bevölkerte das fruchtbare Inland und die Küsten. Kristall- und Weißgoldturm werden erbaut. Die späte mythische Ära befasst sich mit dem Zusammenschluss von chimerischen und dwemerischen Armeen im Kampf gegen die Nords.


Die Erste Ära
Das Erste Zeitalter bricht an, eingeleitet durch die Gründung der Camoran-Dynastie. In diesem Zeitalter werden die Menschen von der Sklavenkönigin Alessia und mit der Hilfe Himmelsrand in einen Rebellion gegen die Elfen und die Herrschaft des Weißgoldturms geführt und gewinnen diesen Kampf. Daggerfall und Wegesruh werden gegründet, Kriege ausgetragen, Kaiser erhoben und das traditionelle Kaisertum einstweilen gar abgeschafft. In diesem Zeitalter findet der Krieg des ersten großen Rates zwischen Dwemern und Chimern in Morrowind statt. Das erste Jahr der Zweiten Ära wird eingeleitet durch den Akaviri-Potentaten Versidue-Shaie, der für die Ermordung des Kaisers verantwortlich ist und selbst den kaiserlichen Thron bestieg.


Die Zweite Ära
Die Zweite Ära ist ein denkwürdiges Zeitalter. Der durch Kagrenacs Artefakte verdorbene Dagoth Ur und seine Aschenvampire erwachen in neuer Blüte und streben die Erschaffung des Zweiten Numidiums an. Das Tribunal wird zurückgedrängt. Die Herrschaft der Akaviri endet, Tiber Septim erobert Tamriel. Die Einung der tamrielischen Länder, die Entstehung der Septim-Dynastie, leitet das Dritte Zeitalter ein.


Die Dritte Ära
Die Dritte Ära, das Zeitalter der wechselnden Kaiser. Das Kaiserreich erlebt eine Zeit der Höhen und Tiefen, hervorgerufen durch die Schwächung der Kaiserstadt durch den Kampf gegen den Kamoranischen Ursurpator, den Wahnsinn des Kaisers Pelagius III. und die "Machtübernahme" des Ältestenrates. Dieses Zeitalter eröffnet bisher die meisten geschichtlichen Erkenntnisse, angefangen mit der traurigen Geschichte der Kaiserin Kintyra II. über den Verrat Jagar Tharns bis hin zum Ausbruch der heiligen Krankheit in Morrowind.


Die Vierte Ära
Die Vierte Ära beginnt nach dem Ende der Oblivionkrise mit einem geschwächten Kaiserreich ohne Kaiser, das langsam zerfällt. In den ersten zwei Jahrhunderten dieser Ära sagen sich Provinzen vom Kaiserreich los, der Aldmeri-Bund entsteht neu und wird zu einer Großmacht, das Ministerium der Wahrheit in Vivec fällt vom Himmel, der Rote Berg bricht aus, zerstört dabei Vvardenfell sowie große Teile Morrowinds und der Aldmeri-Bund führt mit dem Kaiserreich einen erbitterten Krieg, nach dessen Ende sich Hammerfell ebenfalls vom Kaiserreich lossagt und in Himmelsrand ein Bürgerkrieg entsteht.



geschrieben von Katan


Login


Passwort vergessen?
Noch nicht registriert?
PotM
Umfrage
Schaut ihr euch die ESO Live-Sendungen auf Twitch / YouTube an?



(Ergebnis anzeigen)

Umfragenarchiv
Shop
Statistik
Online seit Januar 2007
7.186.671 Besucher
40.297.409 Klicks
197 Besucher heute
985 Klicks heute
1.197 News
695 Artikel
10 Besucher online

News-Feeds:

RSS 0.91
RSS 1.0
RSS 2.0
Atom 1.0

Twitter
Folge uns auf Twitter, um stets auf dem Laufenden zu sein.
WoESde @ Twitter
World of Players Netzwerk


Kein Kopieren von Inhalten oder Bildern ohne Genehmigung
Powered by Frogsystem 2 © 2007 - 2014 Frogsystem-Team