Allgemein
TES V: Skyrim DLC Dawnguard DLC Hearthfire DLC Dragonborn Mods & PlugIns zu Skyrim
The Elder Scrolls Online
TES IV: Oblivion Shivering Isles Mods & PlugIns
TES III: Morrowind
Tamriel


Oblivion - Lösung: Die Daedra-Schreine




Azura
Voraussetzungen: Level 2, eine Portion Glühstaub.
Der Schrein der Azura befindet sich nördlich von Cheydinhal. Wenn Ihr das Buch "Moderne Ketzer" gelesen habt, wurde der Schrein dadurch auf der Karte markiert. Sprecht mit Mels Maryon beim Schrein, um zu erfahren, daß Azura eine Portion Glühstaub bei Morgengrauen oder Abenddämmerung geopfert werden muß, damit sie zu Euch spricht. Glühstaub findet Ihr entweder bei einem Alchemisten oder bei einem Will-o-the-Wisp. Azura erzählt von einigen Vampirjägern, die sich mit Vampirismus angesteckt und sich in einer Mine eingesperrt hätten, um niemandem zu schaden. Azura wünscht, dass Ihr die Vampire tötet, damit sie endlich Ruhe finden. Die Ausgeplünderte Mine wird auf der Karte markiert und Ihr macht Euch auf den Weg. In der Höhle befinden sich vier Vampire, die Euch sofort angreifen. Erlöst sie von ihrem Dasein und geht zurück zum Schrein. Azura ist sehr dankbar und gibt Euch Azuras Stern, einen Seelenstein, der nach dem Auffüllen oder Verzaubern eines magischen Gegenstandes nicht verschwindet und wieder mit Seelen aufgefüllt werden kann.
Besondere Anmerkungen: Während des Kampfes gegen die Vampire könnt Ihr euch leicht mit Porphyric Hemophilia anstecken. Wollt Ihr zu diesem Zeitpunkt im Spiel noch kein Vampir werden, dann trefft entsprechende Gegenmaßnahmen: Heilung durch einen Schrein, Heiltrank oder Zauber.



Boethia
Voraussetzungen: Level 20, ein Daedraherz.
Der Schrein von Boethia befindet sich ganz im Westen in den Valus-Bergen. Sprecht mit Haekwon und opfert daraufhin ein Daedraherz am Schrein, um Boethia zu beschwören. Boethia wünscht, dass Ihr am Duell der zehn Stämme in Oblivion teilnehmt. Hierbei müsst Ihr einen Kämpfer von jeder Rasse (außer der eigenen) besiegen. Seid Ihr bereit, so durchschreitet das Portal zur Oblivion-Ebene. Mit jedem besiegten Gegner öffnet sich ein weiteres Tor mit dem nächsten Gegner dahinter. Die Gegner droppen sehr gute Gegenstände, von denen Ihr einige mitnehmen solltet. Habt Ihr alle zehn Gegner besiegt, geht es wieder durch ein Portal und Ihr kommt zurück zum Schrein von Boethia. Als Auszeichnung schenkt Euch Boethia das Schwert Goldbrand. Dieses ist eins der stärksten Schwerter im Spiel, es macht zu seinem normalen Schaden noch 22 Punkte zusätzlichen Feuerschaden.



Clavicus Vile
Voraussetzungen: Level 20, 500 Goldstücke.
Den Schrein von Clavicus Ville findet Ihr südwestlich der Kaiserstadt. Redet dort mit dem Khajiit Ma'Raska, um zu erfahren, daß 500 Goldstücke Clavicus Vile gesprächig machen. Er möchte, dass Ihr für ihn das Schwert Umbra zurückholt. Die Suche soll in dem kleinen Dorf Pells Tor beginnen. Auf dem Weg dorthin werded Ihr über eine Statuette im Gepäck von Barbas, dem Hund von Clavicus Vile angesprochen. Er meint, es wäre besser, das Schwert nicht zurückzugeben, da es Clavicus schaden würde. Von den Bewohnern von Pells Tor erfahrt Ihr, dass sich das Schwert bei einer Waldelfin in der Ayleidenruine Vindasel ganz in der Nähe befindet. Die Ruine wird auf der Karte markiert und Ihr macht Euch auf den Weg. Nachdem Ihr Euch durch die Ruine gekämpft habt, findet Ihr am Ende die Waldelfin Umbra. Sie bietet an, dass Ihr die Ruine friedlich verlassen dürft oder mit ihr zu kämpfen. Wenn Ihr das Schwert unbedingt sofort haben müsst (siehe Alternativlösung), kämpft Ihr gegen Umbra, nehmt ihr danach das Schwert und ihre Ebenerz-Rüstung ab und geht zum Schrein zurück. Auf dem Rückweg werded Ihr abermals von Clavicus' Hund angesprochen, der Euch noch einmal davon überzeugen will, das Schwert zu behalten und nicht zu Clavicus zurückzubringen. Wenn Ihr das Schwert als Quest-Item (mit 0-Gewicht!) behalten wollt und mit einem offenen Tagebucheintrag sowie mit Barbas im Gepäck leben könnt, dann hört auf den Hund und spart Euch den Rückweg zum Schrein. Wollt Ihr die Aufgabe unbedingt abschließen, könnt Ihr Euch am Schrein entscheiden, ob Ihr das Schwert behalten oder es abgeben wollt. Gebt Ihr es Clavicus zurück, bekommt Ihr die schwere Maske von Clavicus Vile mit Charisma festigen 20 Punkte. Behaltet Ihr das Schwert, wird es jetzt 45 Pfund schwer (kein Quest-Item mehr). Umbra ist eines der stärksten Schwerter im Spiel und ist ausserdem mit einer 120 Sekunden andauernden Seelenfalle ausgerüstet.
Alternativlösung: Ihr könnt die Ruine in Frieden verlassen, zum Schrein zurückgehen, ohne Schwert und Belohnung die Quest abschließen, nach Vindasel zurückkehren, Umbra besiegen und das Schwert als gewichtsloses (!) Quest-Item behalten.



Hermeaus Mora
Voraussetzungen: Level 20, alle anderen 14 Daedra-Quests erledigt, Haupt-Quest: "Das Blut der Daedra" muss gestartet worden sein.
Wenn Ihr Euch schlafen legt, werded Ihr von einem Anhänger Hermaeus Moras geweckt, der den Schrein auf der Karte markiert. Dort angekommen, könnt Ihr mit Hermaeus sprechen. Dieser gibt Euch den Auftrag, 10 Seelen zu fangen, von jeder Rasse eine. Dafür bekommt Ihr von Hermaeus einen speziellen Seelenstein sowie einen besonderen Seelenfallenzauber. Die einfachste Möglichkeit ist es, bei allen anderen Daedra-Schreinen vorbeizugehen. Dort findet Ihr fast alle Rassen und niemanden stört es, wenn man diese tötet. Im Questlog könnt Ihr nachlesen, welche Seelen Ihr bereits gefangen habt. Habt Ihr alle zehn Rassen-Seelen gefangen, geht zurück zum Schrein. Als Belohnung bekommt Ihr von Hermaeus das Buch "Oghma Infinium". Wenn Ihr dieses lest könnt Ihr zwischen drei Wegen auswählen. Entweder den Weg des Stahls, den Weg des Schattens oder den Weg des Geistes. Der Weg des Stahls erhöht die Attribute Stärke und Schnelligkeit, sowie die Fähigkeiten Schwertkampf, schwere Rüstung und Stumpfe Waffen um jeweils 10 Punkte. Der Weg des Schatten bringt dasselbe nur auf Geschick, Schnelligkeit, Schleichen, Sicherheit und leichte Rüstung. Der Weg des Geistes bringt dasselbe auf Intelligenz, Willenskraft, Zerstörung, Beschwörung und Wiederherstellung.



Hircine
Voraussetzung: Level 17, ein Bärenfell oder ein Wolfsfell.
Der Schrein von Hircine befindet sich ein Stück südlich der Kaiserstadt. Opfert ein Bären- oder Wolfsfell am Schrein, um Hircine zu beschwören. Ihr sollt Hircine das Horn eines Einhorns bringen. So ein Einhorn gibt es nur einmal im Spiel und zwar am Haracane Grove, der sich nicht weit entfernt vom Schrein befindet. Das Einhorn wird von einigen Minotauren bewacht. Habt Ihr die Minotauren und das Einhorn getötet, nehmt das Horn des Einhorns und bringt es zu Hircine. Als Belohnung bekommt Ihr die Haut des Retters, eine verzauberte leichte Rüstung mit Magieresistenz.



Malacath
Voraussetzung: Level 10, eine Portion Trollfett.
Der Schrein von Malacath befindet sich weit nördlich von Anvil. Redet dort mit Shobob gro-Rugdush, der für nicht-Orks wenig übrig hat, also müsst Ihr ihm vielleicht erst gut zureden, wenn Ihr nicht zufällig ein Ork sein solltet. Von ihm bekommt Ihr den Hinweis, dass Malacath nur Trollfett mag, nichts anderes. Nach der Opfergabe beauftragt Malacath Euch, die Oger aus der Gefangenschaft von Fürst Drad zu befreien. Das Anwesen des Fürsten wird auf der Karte verzeichnet. Wenn Ihr mit dem Fürsten redet, gibt es zwei Möglichkeiten. Entweder Ihr bestärkt ihn in seinem Verhalten gegenüber den Ogern, oder Ihr seid dagegen. Wenn Ihr ihm zustimmt, verrät er das Versteck der Oger, wenn Ihr sein Verhalten verurteilt, ist er verärgert und Ihr müsst mit seiner Frau reden, die Euch ab einem Sympathiewert von 70 das Gefängnis der Oger verrät. Sie befinden sich in der Kahlen Mine. Dort angekommen werden die Oger mit Questpfeilen versehen. Um sie zu befreien, müsst Ihr entweder einer Wache den Schlüssel stehlen oder die Wachen töten. Habt Ihr alle Oger befreit, geht zurück zu Malacath. Er ist sehr zufrieden und schenkt Euch Volendrung, einen Kriegshammer.



Mephala
Voraussetzung: Level 15, eine Tollkirsche (bzw. eher Nachtschatten).
Der Schrein von Mephala befindet sich nordwestlich der Kaiserstadt. Dem Daedra Mephala soll zwischen Mitternacht und Sonnenaufgang eine Tollkirsche (Nachtschatten) geopfert werden. Mephala wünscht danach, dass Ihr zu dem kleinen Dorf Bleichersweg geht, um dort die Nord- und die Dunkelelfen-Familien, die friedlich miteinander leben, aufeinander zu hetzen. Dafür sollt Ihr jeweils das Oberhaupt einer Familie töten und ein Beweisstück der anderen Familie hinterlassen. Die Anführer sind Hrol Ulfgar und Nivan Dalvilu. Das Beweismaterial findet Ihr jeweils in den Häusern der Oberhäupter. Bei Hrol Ulfgar findet Ihr einen Ring und bei Familie Dalvilu einen Zeremoniendolch. Wenn Ihr beide getötet habt, legt jeweils den Gegenstand des anderen Hauses ins Inventar der Leiche: den Ring zu Nivan Dalvilu, den Zeremoniendolch zu Hrol Ulfgar. Bei den Aktionen dürft Ihr natürlich nicht gesehen werden. Danach redet noch mit einem anderen Mitglied des Dorfes und erzählt ihm von den Morden. Kurz darauf entbrennt ein Kampf zwischen den beiden Familien. Danach geht wieder zu Mephala zurück, dort bekommt Ihr ein starkes Schwert, die Ebenholzklinge. Diese ist mit den Zaubern Stille und Lebensenergie absorbieren belegt.



Meridia
Voraussetzung: Level 10, Überreste von Untoten, also Ektoplasma, Knochenmehl oder Totes Fleisch.
Der Schrein der Meridia befindet sich westlich von Skingrad. Nach dem Opfer könnt Ihr mit Meridia sprechen. Sie will, dass Ihr in die Heulende Höhle geht und dort alle Totenbeschwörer tötet. Die Höhle wird auf der Karte gekennzeichnet. In der Höhle befinden sich insgesamt vier Totenbeschwörer. Wenn Ihr alle getötet habt, geht zurück zu Meridia. Von ihr bekommt Ihr dafür den Ring der Khajiit der 35% Chameleon und Schnelligkeit um 10 Punkte erhöht.



Molag Bal
Voraussetzung: Level 17, ein Löwenfell.
Den Schrein von Molag Bal findet Ihr zwischen Chorrol und Skingrad. Ein Löwenfell am Schrein beschwört Molag Bal. Dieser wünscht, dass Ihr zum kleinen Dorf Brindels Heim geht und dort Melius Petillius aufsucht. Von diesem sollt Ihr Euch mit einem verfluchten Streitkolben töten lassen, obwohl dieser nach dem Tod seiner Frau geschworen hat, nie wieder eine Waffe anzurühren. Geht nach Brindels Heim und redet mit den Leuten. Diese erzählen, dass Melius etwas abseits der Siedlung wohnt und jeden Tag das Grab seiner Frau besucht. Geht zu Melius und wartet bis er sich auf den Weg zum Grab macht. Am Grab legt Ihr den verfluchten Streitkolben neben Melius auf den Boden und greift ihn an. (wenn man ihn in seiner Hütte angreift, wehrt er sich nicht, nur am Grab, da dass ein heiliger Ort für ihn ist). Melius wird sich den Streitkolben vom Boden nehmen und Euch damit angreifen. Ihr lasst Euch von ihm erschlagen und erwacht wieder vor Molag Bals Schrein. Dieser schenkt Euch dann zum Dank den magischen Streitkolben des Molag Bal mit den Effekten Magie absobieren und Stärke absorbieren.



Namira
Voraussetzung: Level 5, Charisma von höchstens 20.
Dieser Schrein befindet sich ein Stück östlich von Bruma. Um mit Namira sprechen zu können, benötigt Ihr ein Charisma von höchstens 20. Wenn Euer Charisma zu hoch sein sollte, könnt Ihr es mit dem trinken von billigem Wein für eine bestimmte Zeit senken. Namira schickt Euch in die Ayleidenruine Anga. Dort sollt Ihr "Die Vergessenen", bei denen es sich um Anhänger Namiras handelt, vor den Priestern des Lichts retten, die die Vergessenen heilen wollen.
Namira gibt Euch noch einen Zauber den Ihr auf die Priester wirken sollt. In der Ruine angekommen, habt Ihr zwei Möglichkeiten: Entweder Ihr tötet alle Priester oder Ihr wirkt Namiras Zauber auf sie. Sobald Ihr den Zauber ausgesprochen habt, erlischt die Fackel eines Priesters und die lichtscheuen Vergessenen greifen die Priester an. Wenn alle Priester tot sind geht Ihr zurück zum Schrein. Von Namira bekommt Ihr einen Ring mit den Effekten Schaden reflektieren und Zauber reflektieren.



Nocturnal
Voraussetzung: Level 10.
Den Schrein der Nocturnal findet Ihr, wenn Ihr der östlichen Straße von Leyawiin aus in Richtung Norden folgt. Nocturnal will, dass Ihr ihr Auge wiederfindet, das sich irgendwo in Leyawiin befinden soll. Durch eine Wache erfahrt Ihr von Weebam-Na und Bejeen. Diese sollen einen wertvollen Edelstein besitzen. Dieser könnte das Auge von Nocturnal sein, deswegen begebt Ihr Euch zum Haus der beiden. Wenn Ihr mit den beiden redet, erfahrt Ihr nichts über den Stein. Ihr müsst Euch also vor ihnen verstecken und ihre Gespräche belauschen. Nach einer Weile erzählen sie von der Gezeitenhöhle, in der sich das Auge befinden soll. Die Höhle wird auf der Karte markiert, also nichts wie hin. Habt Ihr das Auge in der Höhle gefunden, bringt es zurück zu Nocturnal. Als Geschenk bekommt Ihr dann den Skelettschlüssel, einen unzerbrechlichen Dietrich, der ausserdem die Fertigkeit Sicherheit um 40 Punkte steigert. Der Skelettschlüssel ist meiner Meinung nach das nützlichste Daedra-Artefakt.



Peryite
Voraussetzung: Level 10.
Diesen Schrein findet Ihr an der Biegung des Silberfischflusses. Dort angekommen, findet Ihr die Anhänger alle bewegungslos erstarrt vor. Sprecht mit Peryite, so bekommt Ihr eine Erklärung dafür. Die Seelen der Anhänger sind in Oblivion gefangen. Eure Aufgabe ist es, diese Seelen zu befreien. Also durchschreitet Ihr das Portal neben dem Schrein zur Oblivion-Ebene. Die Seelen werden auf der Karte markiert, Ihr müsst sie nur aktivieren, um sie zu befreien. Habt Ihr alle fünf Seelen befreit, geht durch das Portal zurück zum Schrein. Als Belohnung bekommt Ihr einen verzauberten Schild, den Zauberbrecher. Wie Ihr am Namen schon sehen könnt, reflektiert dieser Schild die Zauber eines Gegners.



Sanguine
Voraussetzung: Level 8, Cyrodiilischer Branntwein.
Der Schrein von Sanguine befindet sich ebenfalls zwischen Chorrol und Skingrad. Als Opfergabe verlangt Sanguine Cyrodiilischen Branntwein, bevor er mit Euch spricht. Dieser will, dass Ihr im Schloss von Leyawiin bei der Party der Gräfin den Zauber "nackte Wahrheit" auf die Gräfin sprecht. Wenn Ihr abends mit der Wache sprecht und einen Beliebtheitswert von 70 habt, werded Ihr zur Party eingeladen. Dort angekommen, sprecht den Zauber auf die Gräfin. Daraufhin verlieren alle Leute im Raum ihre Kleidung und Gegenstände, Ihr seid davon auch betroffen. Danach kommen Wachen auf Euch zu. Sie mit den Fäusten zu bekämpfen ist sinnlos, also könnt Ihr Euch entweder der Verhaftung wiedersetzen und wegrennen (schwierig) oder Ihr zahlt die Strafe oder geht ins Gefängnis. Wenn Ihr danach wieder am Schrein von Sanguine ankommt, erhaltet Ihr Sanguines Rose, einen Zauberstab, den man auf Monster anwenden kann wodurch ein zufälliger Daedra beschworen wird, der denjenigen Gegner angreift, auf den der Zauber angewendet wurde. In einer Truhe nahe dem Schrein findet Ihr auch eure Ausrüstung wieder, die Ihr beim Zaubern der "nackten Wahrheit abgelegt hattet.



Sheogorath
Voraussetzung: Level 2, ein kleiner Seelenstein, ein Salat, eine Rolle Garn.
Dieser Schrein befindet sich gegenüber dem Schrein von Nocturnal, nur etwas nördlicher. Als Opfergabe benötigt Ihr einen kleinen Seelenstein, einen Salat und eine Rolle Garn. Zudem könnt Ihr mit Sheogorath nur reden, wenn es gerade regnet. Sheogorath will, dass Ihr nach Grenzburg geht und mit dem Priester Ri'Bassa über eine Prophezeiung sprecht. Sobald dieser es hört, ist er geschockt, dass Ihr die Prophezeiung kennt. Er sagt, dass die Prophezeiung von drei Plagen und danach dem Ende der Welt handelt. Zuerst würde die ganze Stadt von Ratten überschwemmt werden, dann fiele das Vieh auf der Weide einfach tot um. Von der dritten spricht er nicht. Danach redet noch einmal mit Sheogorath, welcher möchte, dass Ihr die ersten zwei Plagen hervorruft; um die dritte würde er sich selber kümmern. Sprecht danach mit Ri'Bassa, welcher erzählt, dass sich in der Herberge ein Käse befinde, der so stinke, dass er in einer Vitrine aufbewahrt wird. Diesen Käse müsst Ihr nachts stehlen. Das Käsestück bringt Ihr nach draußen zur Feuerstelle und legt es dort in den Topf. Nach kurzer Zeit kommen auch schon die ersten Ratten. Nach ein paar Minuten wimmelt es in der ganzen Stadt von Ratten. Ri'Bassa ist ganz aufgeregt, weil er denkt, das Ende der Welt wäre nahe. Um die Ratten zu bekämpfen, teilt er Rattengift aus. Das Gift könnt Ihr einsammeln und bei der Weide in den Futtertrog der Schafe legen. Sobald die Schafe davon essen, sterben sie. Wenn alle Schafe tot sind, hört Ihr die Stimme von Sheogorath, der wünscht, dass Ihr Euch in die Mitte der Stadt stellt und der dritten Plage zuschaut. Habt Ihr Euch dort hingestellt, verdunkelt sich der Himmel und es fängt an, brennende Hunde zu regnen. Danach geht Ihr zurück zum Schrein und erhaltet Wabbajack. Dieser bewirkt, dass ein Monster in ein zufälliges anderes verwandelt wird.



Vaermina
Voraussetzung: Level 5, ein schwarzer Seelenstein.
Vaerminas Schrein findet Ihr südlich von Cheydinhal an einem kleinen See. Als Opfergabe benötigt Ihr einen schwarzen Seelenstein dann bekommt Ihr von Vaermina den Auftrag, ihre gestohlene Kugel von Arkved zurückzuholen. Sein Turm wird auf der Karte markiert und Ihr macht Euch auf den Weg dorthin. Wenn Ihr dem Kompass folgt, sollte es in diesem Turm eigentlich keine Probleme geben. Am Ende findet Ihr Arkved schlafend in einem Bett, auf dem nahegelegenen Tisch die gesuchte Kugel. Sobald Ihr die Kugel an Euch nehmt, erscheint eine neue Tür in diesem Raum, durch die Ihr den Turm schnell wieder verlassen könnt. Geht zurück zum Schrein und erhaltet von Vaermina den Schädel der Korruption, der für 30 Sekunden einen Clon von einem NPC erstellen kann, welcher den betroffenen NPC angreift.


Zurück

geschrieben von The Sandman


Login


Passwort vergessen?
Noch nicht registriert?
PotM
Stros M'Kai
(Bild einschicken)
Umfrage
Zurzeit ist keine Umfrage aktiv!

Umfragenarchiv
Shop
Statistik
Online seit Januar 2007
7.602.377 Besucher
42.467.975 Klicks
1.292 Besucher heute
5.626 Klicks heute
1.248 News
695 Artikel
18 Besucher online

News-Feeds:

RSS 0.91
RSS 1.0
RSS 2.0
Atom 1.0

Twitter
Folge uns auf Twitter, um stets auf dem Laufenden zu sein.
WoESde @ Twitter
World of Players Netzwerk


Kein Kopieren von Inhalten oder Bildern ohne Genehmigung
Powered by Frogsystem 2 © 2007 - 2014 Frogsystem-Team