Allgemein
TES V: Skyrim DLC Dawnguard DLC Hearthfire DLC Dragonborn Mods & PlugIns zu Skyrim
The Elder Scrolls Online
TES IV: Oblivion Shivering Isles Mods & PlugIns
TES III: Morrowind
Tamriel


Lösung: Die Kämpfergilde




Eine Rattenplage
Die erste Quest bekommen wir bei Azzan in Anvil. Azzan will, dass wir zu Arvena Thelas in Anvil gehen, um ihr bei einem Problem mit Ratten zu helfen. Als wir dann mit Arvena sprechen, stellen wir überrascht fest, dass sie gar nicht möchte, dass wir die Ratten beseitigen, sondern dass wir untersuchen sollen, warum sie ihre geliebten Ratten des öfteren tot im Keller vorfindet. Daraufhin gehen wir in den Keller, wo wir einen Berglöwen finden, der gerade eine Ratte getötet hat. Nachdem wir den Berglöwen erledigt haben, erstatten wir Arvena Thelas Bericht. Sie glaubt aber, dass sich noch mehr Löwen in der Nähe befinden und schickt uns zum Jäger Pinarus Inventius, der ebenfalls in Anvil wohnt. Er weiß, dass sich in der Nähe Berglöwen befinden und lädt uns zur Jagd ein. Wir laufen Pinarus hinterher, und er führt uns aus der Stadt hinaus in ein Gebiet in dem vier Berglöwen herumstreifen. Nachdem wir die vier mit Hilfe von Pinarus getötet haben, schickt uns dieser zu Arvena zurück. Sie hat aber schon wieder einen Berglöwen in ihrem Keller gefunden und ist deswegen ganz aufgebracht. Also töten wir auch diesen Berglöwen und gehen zu Arvena zurück. Nun glaubt Arvena das irgendjemand die Berglöwen anlockt und verdächtigt ihre Nachbarin Federweber. Arvena will, dass wir Federweber heimlich beobachten, was wir dann auch tun. Nachts erwischen wir dann Federweber wie sie hinter dem Haus von Arvena Fleisch auslegt, um die Berglöwen anzulocken. Als wir sie darauf ansprechen, sagt sie, dass sie vorhatte, die Ratten nach draußen zu locken, damit die Wachen diese töten. Als wir ihr aber von den Berglöwen erzählen, ist sie erschrocken und sagt, dass sie niemandem Schaden zufügen wollte. Nun hat man zwei Möglichkeiten: Entweder man verrät Arvena was Federweber getan hat oder man sagt, dass Federweber unschuldig ist. Wenn man sagt, dass sie unschuldig ist, kann man sich von Federweber in Akrobatik trainieren lassen. Wenn man sie aber bei Arvena verrät, wird man von Arvena in Wortgewandtheit trainiert. Danach muss man nur noch zu Azzan und wir haben die erste Kämpfergildenmission abgeschlossen.



Der glücklose Ladenbesitzer
Von Azzan bekommen wir gleich den nächsten Auftrag. Er will, dass wir uns zu Norbert Lelles, einem Ladenbesitzer in Anvil, begeben. Wir sollen ihm helfen, da bei ihm ständig eingebrochen wird. Norberts Laden ist im Hafenviertel und Herr Lelles möchte, dass wir die Nacht über in seinem Laden warten. Er geht währenddessen in eine Taverne in der Nähe. Die Diebe (drei an der Zahl) erscheinen ungefähr zwischen 23 Uhr und 0 Uhr. Nachdem wir sie erledigt haben, suchen wir Norbert Lelles in der Taverne auf. Von ihm bekommen wir 100 Septimes. Azzan befördert uns nach der Berichterstattung zum Lehrling der Kämpfergilde. Da er keine Aufträge mehr hat, schickt er uns weiter nach Chorrol bzw. nach Cheydinhal. Wir machen in Cheydinhal weiter.



Die trostlose Mine
Wir bekommen von Burz-gro Kash in Cheydinhal den Auftrag, drei Waffen in die trostlose Mine zu bringen. Nachdem wir die Mine gefunden haben und die Goblins vor der Höhle getötet haben, betreten wir die Mine und finden drei Kämpfergildenmitglieder. Ihre Anführerin Rienna nimmt den Bogen an sich und beauftragt uns, ihren Kollegen die anderen Waffen zu geben. Die anderen beiden sind ein Ork und ein Bosmer/ Waldelf. Der Ork fühlt sich am wohlsten mit dem Kriegshammer und der Bosmer mit dem Schwert. Nachdem wir die Waffen verteilt haben, werden wir aufgefordert, die Mine mit den dreien von Goblins zu säubern. Wenn man nicht schnell genug ist, töten die drei aus der Kämpfergilde alle Goblins und man bekommt keine Erfahrung. Nachdem die Mine geleert wurde, kehren wir zu Burz-gro Kash zurück, der uns etwas Gold gibt und uns zum Gesellen befördert. Da er auch keine Aufträge mehr für uns hat, reisen wir weiter nach Chorrol.



Unvollendete Angelegenheiten
In Chorrol angekommen, reden wir mit Vilena Donton, der Meisterin der Kämpfergilde in Chorrol. Sie schickt uns zu Modryn Oreyn, den wir im Erdgeschoss der Kämpfergilde finden. Er schickt uns nach Skingrad, um Maglir zu finden, der seinen Auftrag nicht ausgeführt hat. Maglir ist in einer Taverne. Er sagt uns, dass er ein Tagebuch von Bremus Asti finden sollte. Dieses Tagebuch soll sich in der Fallfelshöhle westlich von Skingrad befinden. Er meint, er bekomme nicht genug Geld für diesen Auftrag und deswegen würde er ihn nicht ausführen. Von ihm aus können wir den Auftrag erledigen, was wir natürlich machen. In der Fallfelshöhle befinden sich ziemlich viele Skelette und auch andere untote Wesen. Wir finden das Tagebuch ganz hinten in der Höhle. Allerdings gibt es in der Höhle noch andere wertvolle Gegenstände, die man sich schon holen könnte. Nachdem wir die gesamte Höhle erkundet haben, gibt es wieder zwei Möglichkeiten: Entweder wir gehen zu Maglir oder direkt zu Oreyn. Wenn man zuerst bei Maglir war, kann man zu Oreyn gehen und ihm sagen, dass Maglir das Buch geholt hätte. Welche Möglichkeit ihr wählt bleibt euch überlassen. Wenn man dann zu Oreyn geht, bekommt man noch etwas Gold für die Arbeit. Und Oreyn hat noch weitere Aufträge für uns.



Betrunkene Ruhestörer
Oreyn will, dass wir nach Leyawiin gehen und drei betrunkene Ruhestörer aus der Kämpfergilde in einer Taverne finden. Die drei heißen Rellian, Vantus Prelius und Dubok gro-Shagk. Wir finden die drei in der Fünf-Klauen Unterkunft. Sie erzählen uns, dass ihnen nur langweilig ist, weil ihnen die Dunkelforstrotte alle Aufträge wegnimmt. Also sollen wir ihnen einen Auftrag besorgen. Man bekommt von einigen Bürgern den Hinweis, dass eine gewisse Margarte einen Auftrag hat. Wir finden sie morgens vor ihrem Laden in Leyawiin. Sie sagt uns, dass sie einen Auftrag für die drei hätte, wir sollen ihr aber erst 5 Portionen Ektoplasma besorgen. Ektoplasma ist der Überrest von Geistern, also müssen wir ein paar Geister töten. Es empfielt sich, die Villa in Anvil zu kaufen (5000 Septimes), da man dort eine Quest mit Geistern bekommt. Nachdem man das Ektoplasma hat, gibt man es Margarte, die einem dann sagt, dass sie nun einen Auftrag für die drei Kämpfergildenmitglieder hat. Dann muss man nur noch zurück in die Fünf-Klauen Unterkunft, um den 3 Männern bescheid zu sagen. Sie sind darüber sehr erfreut. Danach zurück zu Modryn Oreyn, von dem wir wieder etwas Gold bekommen, und der uns zum Schwertkämpfer der Kämpfergilde befördert. Da Modryn keine Aufträge mehr hat, schickt er uns wieder zu Burz-gro Kash oder zu Azzan. Wir machen weiter bei Azzan in Anvil.



Diebesnest
Azzan gibt uns den Auftrag, nach Dieben in Anvil zu suchen. Er gibt uns Maglir als Begleitung/Hilfe mit. Zuerst sollten wir uns in der Stadt nach den Dieben umhören. Einer der Stadtwachen schickt uns zu Newheim dem Rundlichen, der im Hafenviertel wohnt und von den Dieben bestohlen wurde. Er sagt uns, dass sich die Diebe in der Hrota-Höhle befinden. Diese befindet sich in der Nähe von Anvil. Man kann entweder die Arbeit alleine machen oder Maglir mitnehmen. Wenn man die Höhle von den Dieben gesäubert hat, was nicht gerade die leichteste Aufgabe ist, geht man zurück zu Azzan, der uns natürlich wieder etwas Geld gibt und uns dazu noch zum Beschützer befördert. Weiter geht's in Cheydinhal.



Amelions Schuld
Burz-gro Kash schickt uns nach Staade zu Biene Amelion. Sie sagt, wir sollen die Rüstung und das Schwert ihres Vaters aus seinem Grab holen, damit sie ihre Schulden damit begleichen kann. Der schnellste Weg, diese Quest zu lösen, ist Biene die 1000 Septimes zu geben, die sie braucht, um ihre Schulden zu bezahlen. Doch da wir nicht genug Geld haben, gehen wir natürlich in das Grab, dass uns Biene auf der Karte markiert hat. Im Grab befinden sich eine Menge Skelette und Zombies. Die Rüstung und die Waffe befinden sich ganz hinten in der Höhle im Raum mit den Särgen. Damit gehen wir zurück zu Biene Amelion. Sie freut sich sehr darüber. Man kann die Rüstung auch selber behalten, allerdings muss man Biene dafür die oben genannten 1000 Septimes geben. Nachdem wir ihr das Schwert und die Rüstung bzw. 1000 Septimes gegeben haben, gehen wir zurück nach Cheydinhal, wo wir von Burz-gro Kash wieder Geld für unsere Mühen bekommen. Burz schickt uns dann zurück nach Chorrol zu Modryn Oreyn.



Der Sohn der Meisterin
Oreyn will, dass wir mit dem Sohn der Gildenmeisterin Vilena Donton, Viranus Donton, herausfinden, was mit Galtus Previa geschehen ist, der in der Nonwyll-Höhle vermisst wird. Wir sollen Vilena Donton nichts davon erzählen, da sie nicht will, dass ihr Sohn Aufträge der Kämpfergilde erledigt, weil sie erst kurz davor ihren anderen Sohn verloren hatte. Deswegen sollen wir aufpassen, dass Virenus nichts passiert. Wir holen ihn bei seinem Haus ab und dann auf zur Nonwyll-Höhle. In der Höhle befinden sich sehr starke Monster, deswegen wäre es angebracht, sich vorher gut auszurüsten und starke Zauber mitzunehmen. Wir finden den toten Galtus ganz hinten in der Höhle. Wenn man wieder in Chorrol bei Modryn ankommt, bekommt man von ihm einen verzauberten Dolch.



Noch mehr unvollendete Angelegenheiten
Den nächsten Auftrag bekommen wir wieder von Modryn Oreyn. Er will, dass wir nach Bravil gehen und Maglir ausfindig machen, da dieser schon wieder einen Auftrag nicht erledigt hat. In Bravil angekommen, fragen wir eine Wache nach Maglir. Sie erzählt uns, dass er sich in der Einsame-Freier Unterkunft aufhält. Dort angekommen stellen wir fest, dass sich Maglir der Dunkelforstrotte angeschlossen hat und man wieder seinen Auftrag erledigen muss. Wenn man in der Quest "Unvollendete Angelegenheiten" gesagt hat, dass Maglir das Buch geholt hat, bekommt man den Auftrag von Maglir mitgeteilt. Wenn man ihm nicht geholfen hat, muss man zurück zu Oreyn, und von ihm bekommt man dann den Auftrag. In beiden Fällen werden wir dann zu Aryarie in der Magiergilde in Bravil geschickt. Sie gibt euch den Auftrag, 10 Portionen Impgalle zu besorgen. Wenn ihr sie noch noch dabeihabt, könnt ihr sie in der Räubertalhöhle finden, die Aryarie auf eurer Karte einzeichnet. Wenn man die 10 Portionen hat, geht man zurück zu Aryarie. Sie schenkt uns noch einen Ring. Dann gehen wir zurück zu Modryn Oreyn. Dieser gibt uns mal wieder Geld und befördert uns auch zum Verteidiger.



Azani Schwarzherz
Oreyn möchte jetzt, dass wir in der Nacht in sein Haus kommen, damit er sich mit uns über die Dunkelforstrotte unterhalten kann. Er will mit uns zusammen Azani Schwarzherz einen Besuch abstatten, da er ihn verdächtigt, dass er mit der Dunkelforstrotte zusammenarbeitet. Er sagt, dass wir diesen Auftrag nicht annehmen müssen, da er nicht von der Kämpfergilde kommt sondern von Modryn Oreyn privat. Doch da er ein guter Freund ist, helfen wir ihm, und er sagt, wir sollen ihn in Leyawiin in der Kämpfergilde treffen. Er sagt, dass sich Azani wahrscheinlich in Arpenia, einer Ayleidenruine, die gleichzeitig ein Stützpunkt der Dunkelforstrotte ist, aufhält. Er führt uns dahin. Man kann natürlich auch die Schnellreise zu einem nahegelegenen Ort benutzen. Wenn man Arpenia durchsucht hat, stellt sich heraus, dass sich Azani Schwarzherz nicht dort befindet. Deswegen vermutet Oreyn, dass er sich in der Ayleidenruine Atatar aufhält; zu dieser führt er uns hin, und wir betreten die Ruine. Vorsicht, in Atatar befinden sich viele Fallen. Also aufpassen auf Stolper- und sonstige Fallen. Es befinden sich auch viele Banditen in der Ruine. Am Ende finden wir endlich Azani Schwarzherz. Er ist ein sehr harter Gegner und hat ein für den Moment tolles Schwert. Nachdem wir ihn besiegt haben, nehmen wir sein Schwert und seinen Ring, den wir zu Oreyn bringen. Danach befördert er uns noch zum Aufseher und lässt uns in der Ruine zurück. Danach geht es weiter bei Azzan in Anvil.



Die wandernde Gelehrte
Azzan hat wieder einen Auftrag für uns. Er schickt uns zur Bruchfelshöhle. Dort sollen wir Elante von Alinor durch die Höhle führen, da sie einen Deadra-Schrein in der Höhle untersuchen will. Wir sollen ihr "nur" die Schwierigkeiten vom Hals halten. Es sind genügend deadrische Monster in der Höhle, wie Skamps, Feuer-Atronarchen usw. Wenn wir den Schrein gefunden haben (dank Kompass) gehen wir zurück zu Azzan, der uns Gold gibt und uns danach weiter zu Burz-gro Kash in Cheydinhal schickt.



Die Flüchtlinge
Burz will, dass wir einige entflohene Sträflinge wieder einfangen. Eine der Wachen erzählt uns, dass sich die Sträflinge in der Blutmaynehöhle aufhalten. Wir gehen in die Höhle und kommen in einen Raum mit drei Felskugeln, die an Seilen von der Decke hängen und einer Felswand, die man nur mit Hilfe der Kugeln herablassen kann; dazu muss man an jeder Kugel viermal ziehen. Wenig später kommt der erste Bandit. Die letzten drei Banditen finden wir tiefer in der Höhle. Wenn wir alle erwischt haben, gehen wir zurück zu Burz, der uns Gold gibt und uns zum Wächter befördert. Er schickt uns dann wieder zurück zu Modryn Oreyn.



Trolle der verlassenen Mine
Oreyn erzählt uns, dass Viranus Donton und ein paar andere Kämpfer zur verlassenen Mine aufgebrochen sind, um dort die Trolle zu töten, aber es wurde nichts mehr von ihnen gehört und deswegen sollen wir zur verlassenen Mine aufbrechen und nachschauen, was mit ihnen geschehen ist. Kaum haben wir die Mine betreten, finden wir die Leichen der Kämpfer. Die von Viranus ist aber nicht dabei. Wir folgen den Blutspuren und finden die Leiche von Viranus Donton. Ausserdem finden wir ein blutiges Tagebuch, dass wir mitnehmen (vorher natürlich lesen). Als wir dann, zurück in Chorrol, Oreyn davon erzählen, ist er geschockt, und er möchte die traurige Nachricht Vilena lieber selbst überbringen. Er schickt uns deshalb weiter zu Azzan oder zu Burz-gro Kash. Wir gehen zu Azzan, da er irgendwie symphatischer ist...



Der Stein der heiligen Alessia
Dies ist der letzte Auftrag von Azzan in Anvil. In der Kirche von Bruma wurde der heilige Stein von Alessia gestohlen, und wir sollen ihn natürlich wiederbeschaffen. In Bruma angekommen, sprechen wir mit dem Priester Cirroc. Er erzählt uns, dass es ungefähr vier Banditen waren, die den Stein gestohlen haben. Wir sollen dem Weg aus der Stadt nach Osten folgen. Nach ein paar Metern finden wir einen der Banditen. Er erzählt uns, dass sie von Ogern überfallen wurden, die alle ausser ihm getötet und den heiligen Stein mitgenommen hätten. Diese Oger haben sich in die Ayleidenruine Seldor zurückgezogen, die uns der Bandit freundlicherweise auf der Karte markiert. Die ganze Ruine ist voller Oger. Um an den Stein zu kommen, müssen wir einen blauen Schalter betätigen. Dann können wir den Stein an uns nehmen und bringen ihn in die Kirche von Bruma. Danach gehen wir wieder nach Anvil zu Azzan, der uns zum Champion befördert und uns weiter nach Cheydinhal zu Burz schickt.



Die Tochter des Edelmanns
Burz-gro Kash schickt uns zu einem seiner Freunde, nämlich zu Fürst Rugdumph, dessen Tochter verschwunden ist. Bei Fürst Rugdumphs Anwesen angekommen, erzählt uns dieser, dass seine Tochter von Ogern entführt wurde. Östlich des Anwesens finden wir die Tochter umringt von drei Ogern. Nachdem wir diese getötet haben, nehmen wir die Tochter mit zum Anwesen zurück. Fürst Rugdumph schenkt uns zum Dank sein Schwert, und wir gehen zurück zu Burz, von dem wir wieder Geld bekommen und der noch einen weiteren Auftrag für uns hat.



Mysterium auf Harluns Wacht
Burz schickt uns diesmal nach Harluns Wacht. Dort sprechen wir mit Drarana Thelis. Diese erzählt uns, dass die Bewohner bei der Höhle seltsame Lichter gesehen hätten. Doch sie verschwanden nachdem sie losgingen, um diese näher zu untersuchen. Wir sollen nun diese Sache untersuchen. Vor der Höhle sehen wir schon mal, was die Lichter waren, nämlich Irrlichter. Nachdem wir die Irrlichter ausgeschaltet haben, gehen wir in die Höhle hinein. Dort finden wir einige Sumpftrolle und die Leichen der Leute aus Harluns Wacht. Nachdem wir alle Trolle in der Höhle getötet haben, erstatten wir noch Drarana Bericht und gehen zurück zu Burz, der nun keinen Auftrag mehr hat und uns sagt, dass unser alter Freund Modryn Oreyn nach uns sucht.



Informationen zusammentragen
Da Oreyn nach uns sucht, begeben wir uns nach Chorrol. Allerdings müssen wir Oreyn in seinem Haus aufsuchen, da er wegen des Todes von Viranus Donton aus der Kämpfergilde entlassen wurde. Oreyn will immer noch die Dunkelforstrotte auslöschen. Deswegen schickt er uns los, um Ajum-Kajiim, einen der Anführer der Dunkelforstrotte gefangen zu nehmen. Die Höhle der Dunkelforstrotte finden wir nordöstlich von Chorrol. In der Höhle müssen wir einige Wachen töten bevor wir endlich zu Ajum-Kajiim kommen. Er befindet sich im letzten Raum und ergibt sich. Daraufhin folgt er uns nach Chorrol. Bei Oreyn angekommen sollen wir Ajum-Kajiim ausquetschen. Entweder man besticht ihn oder man schlägt ihn mit den Fäusten nieder. Es gibt drei Dinge, die wir wissen wollen. Er verrät zwar die ersten beiden, aber als wir nach der dritten Sache fragen, bringt er sich selbst um. Wir haben jetzt herausgefunden, wer der Anführer der Dunkelforstrotte ist.



Infiltration
Oreyn will, dass wir uns bei der Dunkelforstrotte einschleichen. Ihre Gildenhalle ist in Leyawiin. Dort angekommen, gehen wir einfach in ihre Gildenhalle und sprechen mit dem Argonier Jeetum-Zee. Er will uns in die Dunkelforstrotte aufnehmen. Er gibt uns einen Auftrag und nimmt uns mit in die Trainingshalle. Hier erfahren wir auch das Geheimnis der Stärke der Dunkelforstrotte. Es ist eine in Cyrodill verbotene Droge, die sie aus einem Baum gewinnen. Jeetum-Zee sagt uns, dass wir es trinken müssen. Dann werden wir nach Staade "teleportiert", das voll mit Goblins ist, die wir natürlich töten sollen. Wenn wir alle Goblins getötet haben (auch die in den Häusern) wachen wir in Oreyns Haus wieder auf. Er sagt, dass wir bewusstlos gefunden wurden, schickt uns nochmal nach Staade und dort sehen wir ein schreckliches Bild. Alle ausser Marcel Amelion sind tot. Unter Drogeneinfluss hatten wir die Bewohner für Goblins gehalten und alle getötet. Dieses berichten wir nun Oreyn.



Der Baum
Dies ist die letzte Quest der Kämpfergilde. Oreyn will, dass wir den Drogenbaum der Dunkelforstrotte zerstören sollen. Also gehen wir zurück nach Leyawiin, betreten die Gildenhalle und werden sofort angegriffen. Sie wissen nun, dass wir zur Kämpfergilde gehören und deswegen wollen sie uns töten. Nachdem wir alle getötet haben, müssen wir Ja-Fazir den Schlüssel zu Jeetum-Zees (dem 2. Chef der Dunkelforstrotte) Zimmer abnehmen. Diesen töten wir in seinem Zimmer und nehmen ihm wiederum den Schlüssel für Ri`Zakars Zimmer ab. Dessen Zimmer befindet sich ganz oben. Dieser hat den Schlüssel zum Keller, den wir natürlich brauchen, deswegen wird Ri´Zakar getötet. (Vergesst den Nirnwurz in seinem Zimmer nicht). Im Keller werden wir wieder angegriffen. Nachdem alle tot sind, schnappen wir uns die beiden herumliegenden Rohre und fügen sie an den entsprechenden Stellen der Maschine ein. Der Baum ist zerstört, wir verlassen den Keller und treffen dort noch auf Maglir, der uns angreift. Nachdem wir ihn getötet haben, gehen wir zu Oreyn, der uns den Helm von Oreyn Bärentatze schenkt. Dann schickt er uns noch zu Vilena Donton welcher wir von unserer Heldentat berichten. Allerdings ist sie wenig begeistert und degradiert uns dementsprechend gleich um zwei Ränge um uns kurz darauf allerdings direkt zum Gildenmeister zu befördern. Wir werden beauftragt, noch einen Stellverteter zu suchen, wofür wir selbstverständlich Oreyn wählen. Damit sind die Aufgaben der Kämpfergilde abgeschlossen. Wir müssen jetzt nur noch Oreyn monatlich eine Aufgabe erteilen. Danach können wir einmal pro Monat in einer Truhe in Chorrol Geld und nützliche Gegenstände abholen.


Zurück | Zurück zur Übersicht

geschrieben von The Sandman


Login


Passwort vergessen?
Noch nicht registriert?
PotM
Cyrodiil
Umfrage
Zurzeit ist keine Umfrage aktiv!

Umfragenarchiv
Shop
Statistik
Online seit Januar 2007
8.178.717 Besucher
45.646.203 Klicks
472 Besucher heute
1.375 Klicks heute
1.283 News
701 Artikel
9 Besucher online

News-Feeds:

RSS 0.91
RSS 1.0
RSS 2.0
Atom 1.0

Twitter
Folge uns auf Twitter, um stets auf dem Laufenden zu sein.
WoESde @ Twitter
World of Players Netzwerk


Kein Kopieren von Inhalten oder Bildern ohne Genehmigung
Powered by Frogsystem 2 © 2007 - 2014 Frogsystem-Team