Allgemein
TES V: Skyrim DLC Dawnguard DLC Hearthfire DLC Dragonborn Mods & PlugIns zu Skyrim
The Elder Scrolls Online
TES IV: Oblivion Shivering Isles Mods & PlugIns
TES III: Morrowind
Tamriel


Skyrim: Schmiedeleitfaden

Schmiedekunstguide Skyrim

Willkommen zum Schmiedekunst Guide für Skyrim!

Da die Fragen rund um das Schmiedehandwerk doch sehr oft auftauchen, möchte ich hier gerne alle Informationen zusammentragen und präsentieren, auf dass viele weitere Abenteurer die edle Kunst der Metallbearbeitung kennenlernen mögen.

Verbesserungsvorschläge sind also gerne gesehen und jeder kann seine Fragen rund ums Schmieden hier stellen.

Banner

Was ist Schmiedekunst?

Schmiedekunst stellt die Fähigkeit dar, neue Waffen, Rüstungen und Schmuck aus verschiedenen Rohstoffen an der Schmiede anzufertigen und zu verbessern. Das Talent umfasst die Gewinnung von Metallen und Rohstoffen aus der Natur, die in der Schmelze und am Gerbergestell zu Materialien verarbeitet werden, aus denen dann Waffen und Rüstungen hergestellt bzw. enorm verbessert werden können.

Das Ingame-Tutorial bei Alvor in Flusswald und Adrianne Avenicci in Weißlauf

Wer das Schmieden gerne ingame erlernen möchte, dem wird es Alvor in Flusswald oder Adrianne Avenicci in Weißlauf näher bringen, indem sie den Abenteurer Felle gerben, einen Eisendolch sowie einen Pelzhelm herstellen und diese dann verbessern lassen.



Schmied

Welche Werkzeuge braucht man zum Schmieden?

Um das Schmieden betreiben zu können, ist kein Handwerkzeug nötig. Man braucht also keinen Hammer o.Ä. mitzuführen. Allein die Gerätschaften in einer Schmiede sind erforderlich.
Diese wären wie folgt:


Amboss

Der Amboss - Waffen, Rüstungen und Schmuck herstellen

Auf dem Amboss können alle Arten von Waffen und Rüstungen hergestellt werden, solange man über die entsprechenden Fähigkeiten zur Herstellung (siehe unten) und die erforderlichen Zutaten verfügt. Die benötigten Materialien werden im Schmiedemenü am unteren Bildschirmrand angezeigt. In Klammern rechts daneben der aktuelle Inventarbestand.


Schleifstein

Der Schleifstein - Waffe verbessern

Der Schleifstein dient zur Verbesserung (Schadenssteigerung) von Handwaffen und Bögen. Dazu wird jeweils ein Barren des Grundmaterials (z.B. Stahl oder Ebenerz) und der entsprechende Wert im Talent Schmiedekunst benötigt.

Die Aufwertung kann stufenweise von "Fein" über "Hervorragend", "Hochwertig", "Exquisit", "Erlesen", "Episch" bis zu "Legendär" durchgeführt werden.


Werkbank

Die Werkbank - Rüstung verbessern

An der Werkbank kann sämtliche Rüstung von den Stiefeln bis zum Helm verbessert (Rüstungswertsteigerung) werden. Dazu wird jeweils ein Barren des Grundmaterials (z.B. Stahl oder Ebenerz) und der entsprechende Wert im Talent Schmiedekunst benötigt.

Die Aufwertung kann stufenweise von "Fein" über "Hervorragend", "Hochwertig", "Exquisit", "Erlesen", "Episch" bis zu "Legendär" durchgeführt werden.


Gerbergestell

Das Gerbergestell - Leder/Lederstreifen herstellen

Das Gerbergestell dient zur Verarbeitung von Fellen jeder Art zu Leder.
Aus einem gewonnen Leder können vier Lederstreifen hergestellt werden.


Schmelze

Die Schmelze - Barren herstellen
Die Schmelze dient zum Gießen von Barren aus jeder Art von Roherz. Hierbei können die Materialkosten beispielsweise von einem Eisenerzbrocken pro Eisenbarren zu zwei Golderzbrocken pro Goldbarren variieren.
Außerdem können Dwemer-Artefakte zur Zwergen-Barren eingeschmolzen werden.


Wo bekomme ich die Rohstoffe zum Schmieden her?

Es werden drei Arten von Material benötigt: Leder, Metallbarren und Edelsteine. Die Materialien können direkt beim Schmied bzw. in geringerer Menge beim Gemischtwarenhändler gekauft oder weitaus billiger in der Natur gesammelt werden.

Jagd

Leder - Tiere jagen und Felle sammeln

Durch die Jagd auf Tiere wie Hirsche, Elche, Bären, Füchse, Säbelzahntiger, Mammuts können Felle erbeutet werden. Die Menge an Leder, die aus dem jeweiligen Pelz gewonnen werden kann, richtet sich nach der Art des Tieres. So kann aus einem Fuchspelz nur ein Leder herausgeschnitten werden, während ein Bärenpelz sich gleich für vier Stücke eignet.


Erzvorkommen Spitzhacke
Metallbarren - Gesteinsadern finden und Roherz abbauen

Für den Abbau von Roherz benötigt man eine Spitzhacke als Werkzeug und eine Gesteinsader mit entsprechendem Vorkommen. Diese sind natürlich vor allem in Gebirgsregionen zu finden und es ist empfehlenswert, eine der vielen Minen in Himmelsrand aufzusuchen. Dort sollten Wände wie Boden genau begutachtet werden, um die Vorkommen farblich vom üblichen Gestein unterscheiden zu können. Man kann aber auch einfach in offenem Gelände fündig werden. Die Fundorte für die verschiedenen Arten von Metall sind außerdem stark regional geprägt. So wird um das Dorf Flusswald im Jarltum Weißlauf mehr Eisen gefördert und in Schwarzwasser im Jarltum Windhelm mehr Corundum.

Edelsteine - Nebenprodukt beim Erzabbau

Edelsteine fallen beim Erzabbau als Nebenprodukt in zufälliger Menge und Qualität ab.


Schmiedekunsttalente
Welches Talent brauche ich zum Schmieden?

Zum Schmieden wird das Talent Schmiedekunst benötigt. Es ist in die herstellbaren Rüstungsgattungen aufgeteilt, die mit steigendem Fähigkeitswert freigeschaltet werden können und somit aufeinander aufbauen.

Wie unterscheiden sich die beiden Pfade im Sternenbild?

Hat man beispielsweise einen Fähigkeitswert von 30 erreicht, ist es einem möglich, die Schmiedekunst der Zwerge und/oder der Elfen zu erlernen. Die beiden Wege unterscheiden sich dadurch, dass sich die Elfen (linker Pfad) an leichte Rüstung halten und die Zwerge (rechter Pfad) die Herstellung schwerer Rüstung meisterten. Alle weiteren Schmiedekünste des jeweiligen Pfades bauen aufeinander auf.


Schmiedekünste und erforderliche Fähigkeit

Schmiedestufen, Talente

Schmiedekunst Talent Gattung Erforderliche Fähigkeit
Eisen / Leder/ Pelz Schmiedekunst Schwere/Leichte Rüstung 0
Stahl Schmiedekunst Schwere Rüstung 20
Elfische Schmiedekunst Leichte Rüstung 30
Zwergische Schmiedekunst Schwere Rüstung 30
Verstärkte Schmiedekunst Schwere/Leichte Rüstung 50
Orkische Schmiedekunst Schwere Rüstung 50
Vulkanglas Schmiedekunst Leichte Rüstung 70
Ebenerz Schmiedekunst Schwere Rüstung 80
Daedrische Schmiedekunst Schwere Rüstung 90
Drachen Schmiedekunst Leichte/Schwere Rüstung 100
Arkaner Schmied Magische Artefakte verbessern 60



Spezielle Tipps und Kniffe zum Schmieden

Beim Schmieden kann man ein paar Dinge anwenden, die einem ein bequemeres Handwerkerdasein verschaffen.
Dies wären wie folgt:

Umwandeln, Zauber

Veränderungszauber zur Umwandlung von Eisenerz zu Gold- und Silbererz

Durch diesen netten Zauber können die entsprechenden Erzbrocken umgewandelt werden. Es entsteht ein Brocken Silbererz aus einem Eisenerzbrocken. Der Silbererzbrocken kann zu einem Goldbrocken umgewandelt werden. Der geschickte Schmied hat dazu Edelsteine parat, damit er wertvolle Schmuckstücke herstellen kann. Das Zauberbuch ist im Lager der Mammutjäger ein kleines Stück nordwestlich von Weißlauf zu finden.


Schmiedeausrüstung

Die eigene Schmiedekleidung

Besonders ambitionierte Schmiede können sich eine eigene Garnitur magischer Schmiedekleidung inkl. Ring und Amulett anfertigen. Dazu kann beliebige Rüstung/Kleidung einfach am Verzauberungstisch mit dem Talentsteigerungsbonus versehen werden.
So wird die Verbesserung von Waffen und Rüstungen enorm gesteigert.


Schmiedetrank

Schmiedekunst Talent durch Tränke steigern

Mit einem einfachen Zaubertrank kann die Schmiedefähigkeit kurzzeitig angehoben werden. Mögliche Zutaten sind Schimmerpilz (wächst in Höhlen) und Säbelzahntigerreißzahn (vom Säbelzahntiger).


Schnelle Steigerung der Schmiedefähigkeit

Um schnell das Talent Schmiedekunst zu steigern, ist die massenhafte Fertigung von Eisendolchen am effektivsten, da man hierfür nur einen Eisenbarren und einen Lederstreifen benötigt. Eiserne Helme brauchen mehr Rohstoffe, sind aber geringfügig profitabler.

Mit Lederresten können immer noch Lederrüstung hergestellt werden.

Alle gefundenen Rüstungsgüter können durch überschüssige Metallbarren nochmal verbessert werden. Dadurch wird das Talent gesteigert und der Gegenstand erfährt eine Wertsteigerung beim Verkauf.

Wo sind die größten Minen für das jeweils benötigte Material?
Eisen / Glutsplittermine (Südlich von Flusswald); Lager stehender Strom (Nordwestlich von Weißlauf)

Corundum / Schwarzwassermine (Südlich von Windhelm)

Mondstein / Cronvangrhöhle (Südlich von Windhelm)

Quecksilber / Haemars Schande (Östlich von Falkenring)

Dwemer-Artefakte / Dwemer-Ruinen

Malachit / Dampfbrandmine (Südöstlich von Windhelm im Dorf Kyneshain)

Orichalcum / Gallenschluchtmine (Nordwestlich von Falkenring)

Ebenerz / Schwarzadermine (Südöstlich von Windhelm hinter der Orkfestung)

Silber / Karthwasten-Mine (Nordöstlich von Markath); Verlorene Höhlen (Nordwestlich von Windhelm)

Gold / Kolskeggr-Mine (Östlich von Markath)


FAQ

Kann ich als Meisterschmied von leichter Rüstung von der Drachen Schmiedekunst zur Daedrischen überwechseln?

Für jeden Ausbau in den zwei Kategorien muss die jeweils niedere Kunst erlernt werden. Es ist nicht möglich, als Meisterschmied in leichter Rüstung von der Drachenschmiedekunst aus die Daedrische zu erlernen. Hierzu muss erst die Kunst zum Schmieden von Ebenerzrüstungen gemeistert werden.

Was bedeutet "Kann XX-Rüstungen und -waffen herstellen und doppelt so effektiv machen"?

Wenn eine Schmiedestufe erreicht wurde, können die betreffenden Waffen und Rüstungen hergestellt und dann durch Bearbeiten am Schleifstein und der Werkbank in Schaden und Rüstungsschutz verdoppelt werden. Mit steigender Fähigkeit können dann ebenso alle niederen Rüstungen und Waffen von "Fein" bis zu "Legendär" aufgewertet werden. Alte Ausrüstung ist also nicht automatisch minderwertig, wenn eine neue Kunst erlernt wurde. So kann beispielsweise das geliebte Elfenschwert in Punkto Schaden durch Aufwertung fast immer noch mit der neuen Vulkanglasvariante mithalten. So können vor allem magische Gegenstände im Kampf länger nützlich bleiben, wenn das entsprechende Zusatztalent gewählt wurde.

Wie werte ich magische Waffen und Rüstungen auf?

Magische Waffen und Rüstungen können durch das Talent "Arkaner Schmied" verbessert werden, dass sich über der Stahlschmiedekunst befindet. Dazu ist eine Schmiedefähigkeit von mindestens 60 erforderlich.

Ist es möglich, Edelsteine zu verbessern, also beispielsweise aus einem Amethyst einen Rubin zu machen etc.?

Nein, das ist nicht möglich. Edelsteine sind unveränderbar und können nur in Schmuckstücke eingesetzt werden.

Ich habe in die Fähigkeit für leichte Rüstung investiert. Ich will aber schwere Rüstung tragen. Ist der Punkt verschwendet?

Nein. Auf dem Pfad der leichten Rüstung kann in der Kunst für "Verstärkte Rüstung" eine Stahlplattenrüstung als schwere Rüstung gefertigt werden. Außerdem lassen sich bei der Drachenschmiedekunst beide Varianten herstellen.

Wie hoch ist der maximale Rüstungswert für verbesserte Waffen und Rüstungen?

Der maximale Wert liegt bei 567 Rüstungspunkten.

Was ist, wenn ich eine Schmiedekunst von 100 erreicht habe? Ist dann das Schmieden nutzlos geworden?

Nein. Ein Meisterschmied mit Fähigkeit 100 hat zwar vielleicht das feinste Drachenmetallgewand für sich selbst gefertigt, aber was ist mit deiner Begleitung? Außerdem kann man mit dem Schmieden viel mehr Geld verdienen als wenn man dem Händler einfach einen Erzbrocken hinwirft. Ein Amethystring bringt weitaus mehr in die Kasse als der Amethyst allein. Außerdem können die gefertigten Gegenstände immer noch verzaubert werden, um das Talent zu trainieren oder für den eigenen Gebrauch. Es gibt also immer was zu tun.


Zurück


geschrieben von Parcival


Login


Passwort vergessen?
Noch nicht registriert?
PotM
Umfrage
Zurzeit ist keine Umfrage aktiv!

Umfragenarchiv
Shop
Statistik
Online seit Januar 2007
7.924.876 Besucher
44.288.194 Klicks
982 Besucher heute
4.300 Klicks heute
1.269 News
699 Artikel
3 Besucher online

News-Feeds:

RSS 0.91
RSS 1.0
RSS 2.0
Atom 1.0

Twitter
Folge uns auf Twitter, um stets auf dem Laufenden zu sein.
WoESde @ Twitter
World of Players Netzwerk


Kein Kopieren von Inhalten oder Bildern ohne Genehmigung
Powered by Frogsystem 2 © 2007 - 2014 Frogsystem-Team