Allgemein
TES V: Skyrim DLC Dawnguard DLC Hearthfire DLC Dragonborn Mods & PlugIns zu Skyrim
The Elder Scrolls Online
TES IV: Oblivion Shivering Isles Mods & PlugIns
TES III: Morrowind
Tamriel


Skyrim - Lösung: Das einzige Heilmittel (The Only Cure)

Das einzige Heilmittel (The Only Cure)

Ich wanderte einst in Himmelsrand umher und traf auf einen seltsam aussehenden Kranken, welcher mir auf die Nachfrage, was ihn befallen hätte, sagte, dass er von einem unheilvollen Leiden heimgesucht werde und nur dank Peryites Gnade noch leben würde. Er sei auf dem Weg nach Hochfels, sagte mir jedoch, dass ein Khajiit namens Kesh an Peryites Schrein mir mehr sagen könnte. Ich reiste also dorthin und sprach mit Kesh dem Sauberen.



Kesh der Saubere

Auf meine Nachfrage, ob ich mit dem Daedrafürsten in Kontakt treten könnte, erbot er mir, ein Treffen zu arrangieren, wenn ich ihm einen makellosen Rubin, Vampirstaub, einen Silberbarren soweit eine Todesglockenblume beschaffen würde. Ich machte mich also auf, jene Dinge zu suchen und bereiste Himmelsrand und kaum dass ich sie in meinem Besitz hatten, reiste ich erneut zu Kesh und er bereite aus den Zutaten flugs einen grünlichen Trank zu, welcher ungesund aussehende Dampfschwaden absonderte. Er sagte mir, um mit Peryite zu sprechen, müsse ich den Dampf inhalieren.



Trank

Habe ich das getan, erschallt eine Stimme in meinen Gedanken. Peryite sprach zu mir und offerierte mir ein mächtiges Dwemerartefakt, wenn ich ihm einen Gefallen täte. Er habe vor einiger Zeit einen Segen nach Mundus entlassen. Den Segen, welcher zuvor genannter Reisende in sich trug. Ein Elf mit Namen Orchendor habe von ihm den Auftrag erhalten, jene Gesegneten zu sammeln und nach Bthardamz zu bringen. Dort habe er jedoch Verrat begangen und sich zum Anführer der Anderen aufgeschwungen und somit gegen Peryites Auftrag verstoßen. Ich solle nun zu dieser Ruine reisen und Orchendor für seinen Verrat töten.



In der Ruine angekommen waren jedoch viele Diener Orchendors sowie einige aggressive Mechanoiden der Dwemer, welche ein rasches Vorwärtskommen verhinderten. Dazu kam, dass die Diener Orchendors neben einem eisernen Kampfeswillen gleichermaßen auch einen grünlichen Schleim auf mich spuckten. Jener war außerordentlich eklig, behinderte meine Sicht und entzog mir gleichermaßen meine Kräfte.





Nach langer Zeit gelangte ich jedoch auch zu Orchendor und besiegte den Elfen, was jedoch keine leichte Aufgabe war, denn er war ein mächtiger Magier und griff mich mit starken Eis- und Blitzzaubern an.





Kaum dass ich ihn zu Boden geschickt hatte, kehrte ich zu Peryites Schrein zurück und inhalierte erneut den magischen Rauch, um mit Peryite zu reden. Er dankte mir für meine Dienste und übergab mir den Schild Zauberbrecher als Belohnung. Jener Schild war in der Lage, beim Blocken automatisch einen Schutz gegen magischen Schaden aufzubauen.



Zauberbrecher


Zurück

geschrieben von TheDarkRuler


Login


Passwort vergessen?
Noch nicht registriert?
PotM
Umfrage
Zurzeit ist keine Umfrage aktiv!

Umfragenarchiv
Shop
Statistik
Online seit Januar 2007
10.091.633 Besucher
57.630.892 Klicks
302 Besucher heute
660 Klicks heute
1.409 News
711 Artikel
10 Besucher online

News-Feeds:

RSS 0.91
RSS 1.0
RSS 2.0
Atom 1.0

World of Players Netzwerk

Wikis

Kein Kopieren von Inhalten oder Bildern ohne Genehmigung
Powered by Frogsystem 2 © 2007 - 2014 Frogsystem-Team