Allgemein
TES V: Skyrim DLC Dawnguard DLC Hearthfire DLC Dragonborn Mods & PlugIns zu Skyrim
The Elder Scrolls Online
TES IV: Oblivion Shivering Isles Mods & PlugIns
TES III: Morrowind
Tamriel


Skyrim-Plugins

Steam stellt das Bezahlmodell für Mods ein

28.04.2015, 16:49 Uhr

Erst vor ein paar Tagen hatte der Steam Workshop es den Moddern ermöglicht, dass die ihre Mods gegen Bezahlung anbieten können und auch Bethesda begrüßte das. Doch hatte man nicht mit so einer negativen Reaktion der User gerechnet wie sie eingetreten ist. Viele beschwerten sich über die Idee, dass sie nun für die Mods Geld bezahlten sollen. In einem Interview mit dem Online-Magazin Palygon erzählten die Modder Jimo Ives und Thiago Vidotto, dass sie den gesamten Hass der Community zu spüren bekamen, es wurden sogar unzählige Todesdrohungen und Angriffe ausgesprochen. Vidotto sagte aber auch, dass er durchaus Verständnis für die Wut der Gamer hat, denn jede Veränderung sorgt für Kontroversen. Allerdings bittet er auch um Verständnis für die Modder, denn solche Mods machen auch viel Arbeit und daher sollte jeder selbst entscheiden dürfen, ob man seine Werke verkaufen oder gratis anbieten möchte. Eine ähnliche Meinung vertritt auch James Ives. Die Idee, die von Steam-Betreiber Valve Software kam, dürfen nun die Modder ausbaden, was mit Sicherheit nicht richtig ist.

Jetzt, nur wenige Tage nach der Einführung, die Modifikationen für The Elder Scrolls V: Skyrim zum Kauf anzubieten, stellt Steam das Bezahlmodell für Modifikationen wieder ein. Die etwa 10.000 US-Dollar, die Valve damit in den vergangen Tagen verdient hat, werden den Käufern auf ihren Konto gutgeschrieben und zwar komplett. Man hat sogar mit Bethesda Rücksprache bezüglich dieser Maßnahme gehalten und sich von dort das Einverständnis eingeholt. Kroll betont aber, dass Valve in bester Absicht für die Modder diesen Schritt gemacht habe, das Resultat sei jedoch dann nicht das gewünschte gewesen. Überrascht über diese Kehrtwende von Valve-Boss Gabe Newell sollte man nicht sein. So war Gabe am Anfang, trotz der Einstellung der Bezahl-Mods, noch ein wenig optimistisch, dass sich alles wieder beruhigen würde, ist dieser Optimismus nun seit gestern verfolgen, da die Community-Proteste immer noch nicht verstummt sind. Die Zukunft wird es zeigen, ob Valve-Boss Gabe Newell auf die Bezahl-Mods verzichten wird oder irgendwann einen zweiten Versuch startet.

Weiterführende Links:

Kommentare (0) geschrieben von Solena, Kategorie: Skyrim-Plugins

Systemmeldung
Es wurden keine Kommentare gefunden

Kommentar hinzufügen

Name: Jetzt anmelden?
Titel:
Text:

Html ist aus.
FScode ist an.

B
I
U
S
CENTER
FONT
COLOR
SIZE
IMG
URL
@
C
Q
Smilies
:-):-(
;-):-P
xD:-o
^_^:-/
:-]>-(
CAPTCHA Bitte die Rechenaufgabe lösen! (Hinweis)

Hinweis: Die Rechenaufgabe verhindert, dass Spam-Bots auf dieser Seite Werbung als Kommentar einstellen können. Um die Abfrage zu umgehen, kannst du dich registrieren.

Login


Passwort vergessen?
Noch nicht registriert?
PotM
Umfrage
Wie steht ihr zum Creation Club / kostenpflichtigen Mods?



(Ergebnis anzeigen)

Umfragenarchiv
Shop
Statistik
Online seit Januar 2007
7.533.871 Besucher
42.063.452 Klicks
35 Besucher heute
99 Klicks heute
1.239 News
695 Artikel
12 Besucher online

News-Feeds:

RSS 0.91
RSS 1.0
RSS 2.0
Atom 1.0

Twitter
Folge uns auf Twitter, um stets auf dem Laufenden zu sein.
WoESde @ Twitter
World of Players Netzwerk


Kein Kopieren von Inhalten oder Bildern ohne Genehmigung
Powered by Frogsystem 2 © 2007 - 2014 Frogsystem-Team