Allgemein
TES V: Skyrim DLC Dawnguard DLC Hearthfire DLC Dragonborn Mods & PlugIns zu Skyrim
The Elder Scrolls Online
TES IV: Oblivion Shivering Isles Mods & PlugIns
TES III: Morrowind
Tamriel


Skyrim - Lösung: Die Verschwörung der Abgeschworenen (The Forsworn Conspiracy)

skyrim/loesung/Verschwoerung/DieVerschwoerung_Title.png



Betritt der Spieler zum ersten Mal den Markt von Markarth, so wird er Zeuge eines Vorfalls, bei dem ein Mann namens Weylin den Versuch unternimmt, eine Frau namens Margret zu töten. Es ist möglich, Margret zu retten, wenn man schnell genug ist. Sobald Weylin tot ist, wird der Spieler von einem Mann namens Eltrys angesprochen, welcher ganz schockiert von dem Ereignis zu sein scheint. Er reicht dem Spieler einen Zettel, welcher ihm angeblich hingefallen sein solte. Die Notiz sagt aus, Eltrys würde den Spieler beim Schrein von Talos erwarten.


skyrim/loesung/Verschwoerung/DieVerschwoerung01_Sm.png




Im Schrein erzählt Eltrys, dass die Stadtwache von Markarth bezüglich der Abgeschworenen-Problematik korrupt zu sein scheint. Zwar kümmere sie sich um die Auswirkungen der Taten, doch gehe sie nicht gegen die Urheber solcher Blutbäder vor. Er vermute, dass hochangesehene Persönlichkeiten hinter diesen Taten stecken und schlägt vor, sich über drei Personen zu informieren:


  • Margret (die auf dem Markt angegriffene Frau)
  • Weylin (der Angreifer auf dem Markt)
  • Thonar (Oberhaupt der Silberblutfamilie und laut Eltrys vermutlich beteiligt in diesem Fall)


Das Sammeln der Beweise
Margret
Informationen über Margret lassen sich im Gasthaus Silber-Blut finden, denn sie war eine Fremde und wohnte nur zeitweise in Markarth. Falls es dem Spieler misslungen ist, sie zu retten und man versäumt hat, den Schlüssel zu ihrem Zimmer von ihrer Leiche zu nehmen, ist es vonnöten, sich vom Gasthausbesitzer die Schlüssel für ihr Zimmer geben zu lassen. Falls sie noch lebt, so kann man sie befragen, denn sie sitzt fast den ganzen Tag vor dem Kamin. In beiden Fällen wird Überzeugungsarbeit oder Bestechung nötig sein, um zu erfahren, dass Margret eine vom Kaiserreich gesandte Spionen ist, welche die Familie Silber-Blut durchleuchten und ihre Verbindung mit den Abgeschworenen ans Tageslicht bringen sollte.
Sollte Margret tot sein, kann man auch ihr Zimmer durchsuchen, bis man ihr Tagebuch findet, welches ebenfalls darüber Aufschluss gibt.

Weylin
Weylins Zimmer befindet sich in den Höhlen unterhalb von Markarth. Den Schlüssel erhält man, indem man Garvey gut zuredet, ihn besticht oder einschüchtert. Man kann das Schluss zur Not auch mit einem Dietrich aufbrechen. Innerhalb des Zimmers findet sich eine Notiz, die Weylin instruierte, auf dem Markt Amok zu laufen und welche mit dem Buchstaben N unterzeichnet ist.

skyrim/loesung/Verschwoerung/DieVerschwoerung02_Sm.png




Hat man die Höhlen erneut verlassen, so wird man von einem Schläger begrüßt, welcher den Spieler einzuschüchtern gedenkt. Es mündet in einem Faustkampf, welcher aufgrund der vielen Lebenspunkte des Gegenübers am Besten mit einer Kombination aus schweren Handschuhen und dem entsprechenen Talent des Talentbaumes 'Schwere Rüstung' zu gewinnen ist.

Hat man ihn besiegt, so informiert er den Spieler, dass Nepos die Nase ihn geschickt hätte. Dies ist auch zugleich der Auftraggeber von Weylin gewesen, wenn man sich die Unterschrift in Erinnerung ruft.


Sogleich sollte sich der Spieler zu Nepos' Haus begeben, in welchem er nach einigen Dialogen mit den Bediensteten auch zu Nepos vorgelassen wird, der ihm erklärt, dass er im Auftrag Madanachs, des Lumpenkönigs und des Anführers der Abgeschworenen handeln würde. Er erzähle dem Spieler dies jedoch nur, weil er ihn damit nie lebend davon kommen ließe und ehe der Spieler sich versieht, wird er von Nepos und allen Bediensteten des Hauses attackiert.

skyrim/loesung/Verschwoerung/DieVerschwoerung04_Sm.png




Hat man diese besiegt, so sollte man dem letzten Hinweis, Thonar, nachgehen.

Thonar
Erreicht man Thonars Haus, so wird die Dienerin Rhiada den Spieler zu Thonar vorlassen, wenn dieser sie überzeugt, sie besticht oder einschüchtert. Spricht man mit Thonar, gibt dieser klar zu verstehen, dass er kein Interesse hätte, sich mit dem Spieler über dieses Thema zu unterhalten.

Das Gespräch wird abrupt unterbrochen, als unter lauten Rufen Agenten der Abgeschworenen Thonars Frau Beitrid töten und den Spieler und Thonar angreifen. Hat man diese Angreifer besiegt, so erklärt Thonar sich vollends, dass er einen Pakt mit Madanar hatte, doch dieser längst aus den Rudern gelaufen sei und er nun nach eigenem Ermessen vorginge.

Zurück zu Eltrys
Hat man sowohl die Informationen zu Margret, Weylin und Thonar gesammelt, sollte der Spieler zu Eltrys zurückkehren. Dieser liegt innerhalb des Talosschreins jedoch in seinem Blut und eine Wache von Markath unterstellt dem Spieler die Morde an Eltrys, Beitrid Silber-Blut und Nepos der Nase und stellt ihn vor die Wahl, lebenslang in der Cidna-Mine zu arbeiten oder sich zu widersetzen.

Mitzugehen beginnt die Quest "Keiner entkommt der Cidhna-Mine". Sich zu widersetzen ist zwar eine theoretische Option, verwandelt jedoch alle Wachen auf ewig in Feinde und macht Markarth somit zu einem Niemandsland für den Spieler und ist somit an sich keine Option.


Zurück | Weiter zu "Keiner entkommt der Cidhna-Mine"

geschrieben von TheDarkRuler


Login


Passwort vergessen?
Noch nicht registriert?
PotM
Umfrage
Zurzeit ist keine Umfrage aktiv!

Umfragenarchiv
Shop
Statistik
Online seit Januar 2007
7.946.588 Besucher
44.396.907 Klicks
408 Besucher heute
3.000 Klicks heute
1.269 News
699 Artikel
12 Besucher online

News-Feeds:

RSS 0.91
RSS 1.0
RSS 2.0
Atom 1.0

Twitter
Folge uns auf Twitter, um stets auf dem Laufenden zu sein.
WoESde @ Twitter
World of Players Netzwerk


Kein Kopieren von Inhalten oder Bildern ohne Genehmigung
Powered by Frogsystem 2 © 2007 - 2014 Frogsystem-Team