Allgemein
TES V: Skyrim DLC Dawnguard DLC Hearthfire DLC Dragonborn Mods & PlugIns zu Skyrim
The Elder Scrolls Online
TES IV: Oblivion Shivering Isles Mods & PlugIns
TES III: Morrowind
Tamriel


Dragonborn - Lösung: Verlorenes Erbe (Lost Legacy)

skyrim/loesung/dragonborn/header/IcoStalhrim.pngskyrim/loesung/dragonborn/header/DBSideVerlorenesErbe.png



Nachdem der Spieler die Quest "Eine neue Stalhrimquelle" erfolgreich beendet hat, wird der Spieler beim nächsten Besuch im Skaaldorf möglicherweise von Tharstan angesprochen. Er erbittet die Unterstützung des Spielers bei seiner Untersuchung in Vahloks Grab. Sagt der Spieler zu, wird er sagen, er werde den Spieler dort erwarten. Dort angekommen muss man erneut mit Tharstan reden. Das Durchqueren der Ruine lässt sich am Einfachsten in der folgenden Reihenfolge realisieren.

Haupthalle
Es gibt dort ein Gitter über einem Feuer mit einer Schrifttafel. Diese besagt "Ein Opfer wird dich dem näher bringen, was du suchst." Mittels der Greifentaste (in der Regel die E-Taste) oder mittels Zaubersprüchen oder Schreien muss einer der herumliegenden Draugr auf das Gitter bewegt werden. Nachdem dann der Hebel aktiviert wurde, geht es weiter.

skyrim/loesung/dragonborn/SideQuests/LostLegacy1Sm.jpg



Auf der linken Seite
Eine Kammer mit einer hohen Säulen drei sie umgebenden kleineren Säulen sowie einem Podest für die Schrifttafel dieses Raumes. Auf jeder kleinen Säule liegt eine Waffe, ein Altes Nordschwert, ein alter Nordbogen und ein alter Stab. Die Schnitzereien an der großen Säule geben klar an, wo die Waffe eingesetzt werden muss. Schlage den Sockel gegenüber dem Schwertsymbol mit dem Schwert, schieße auf den Sockel gegenüber dem Bogensymbol mit einem Pfeil und wirke den Stabzauber auf den Sockel gegenüber des Stabsymbols. Ist dies geschehen, sollte der jeweilige Sockel leuchten und ein Fallgitter aufgehen.

skyrim/loesung/dragonborn/SideQuests/LostLegacy2Sm.jpg



Dahinter befinden sich einige niedrigstufige Draugr sowie ein Draugrfürst. Alle müssen besiegt werden und dann die eine Hälfte der Drachenklaue aus dem Besitz des Draugrfürsten geborgen werden. Außerdem befindet sich hier ein Wort für den Schrei Kampfeswut.

Auf der rechten Seite
Hier befindet sich ein Plattenrätsel. Jede Platte muss betreten werden, aber keine Platte darf mehr als einmal betreten werden. Am Besten lässt sich das in einer Kreisform realisieren, bei der der Spieler die äußeren Platten abschreitet und dann bei der letzten äußeren Platte in das Innere tritt.

skyrim/loesung/dragonborn/SideQuests/LostLegacy3Sm.jpg



Ist das Rätsel gelöst worden, so öffnen sich einige Fallgitter und wieder mal müssen einige Draugr mitsamt ihrem Fürsten besiegt werden. Wieder einmal muss eine Hälfte der Drachenklaue aus dem Besitz des Draugrfürsten geborgen werden. Außerdem gibt es auch hier eine Wortwand mit dem zweiten Wort für Kampfeswut.

Wieder in der Haupthalle
Mit den beiden Hälften der Amethyst-Drachenklauen öffnet sich eine Tür und dahinter zeigt sich eine weitere Herausforderung. Nachdem der Schalter vom Spieler aktiviert wird, werden in der Luft vor der Plattform magische Felder erscheinen, auf welchen der Spieler gehen kann. Diese Felder erscheinen nach und nach und nach einer gewissen Zeit verschwinden die ältesten Magiefelder wieder. Hat der Spieler jedoch die andere Seite erreicht bleiben die Plattformen dauerhaft bestehen und Tharstan folgt dem Spieler nach. Diese Aufgabe wird insgesamt vier Mal gestellt werden, jedoch wird mit jeder Herausforderung die Geschwindigkeit des Erscheinens und des Verschwindens beschleunigt, sodass gute Reflexe nötig werden.

Halle der Geschichten
Hat der Spieler die Runenplattformen passiert, geht es in eine Halle der Geschichten, wo der Weg durch ein typisches Drachenklauen-Tor der Nord blockiert wird. Leider ist die Amethystklaue zu sehr beschädigt, um die Reihenfolge der Symbole zu erkennen. Tharstan kann jedoch die Wandinschriften deuten und so sagen, dass die Reihenfolge von Außen nach Innen Adler-Wolf-Drache sein muss.

skyrim/loesung/dragonborn/SideQuests/LostLegacy4Sm.jpg



Im Inneren treffen Spieler und Tharstan auf den Drachenpriester Vahlok der Gefängniswärter. Er hat starke Zauber, jedoch wenig Rüstung. Mit schnellen und harten Angriffen liegt er schnell am Boden. Vorsicht ist jedoch geboten, denn in der Halle liegen einige Druckplatten aus, aus denen Feuer schießt, wenn man drauftritt. Ist Vahlok tot und hat man mit Tharstan gesprochen, gilt die Quest als beendet. Bevor man geht, sollte man jedoch an der dritten Wortwand das letzte Wort von Kampfeswut lernen.


⇐ Zur Übersicht

geschrieben von TheDarkRuler


Login


Passwort vergessen?
Noch nicht registriert?
PotM
Schrein von Malacath
(Bild einschicken)
Umfrage
Zurzeit ist keine Umfrage aktiv!

Umfragenarchiv
Shop
Statistik
Online seit Januar 2007
7.866.440 Besucher
43.955.464 Klicks
451 Besucher heute
2.037 Klicks heute
1.269 News
699 Artikel
11 Besucher online

News-Feeds:

RSS 0.91
RSS 1.0
RSS 2.0
Atom 1.0

Twitter
Folge uns auf Twitter, um stets auf dem Laufenden zu sein.
WoESde @ Twitter
World of Players Netzwerk


Kein Kopieren von Inhalten oder Bildern ohne Genehmigung
Powered by Frogsystem 2 © 2007 - 2014 Frogsystem-Team